Piepenhagen... hat jemand infos zu diesem Ölbild?

...komplette Frage anzeigen piepenhagen1 - (Kunst, Gemälde, Antik) piepenhagen2 - (Kunst, Gemälde, Antik) piepenhagen3 - (Kunst, Gemälde, Antik)

Das Ergebnis basiert auf 1 Abstimmungen

1900 - 1950 100%
1850 - 1900 0%
1800 - 1850 0%

6 Antworten

Die großen Museen bieten kostenlose Kunstberatungen zu festen Terminen an. Dort können die Objekte besser begutachtet werden als am Bildschirm.

Ein Beispiel:

http://www.smkp.de/sammlungen/service.html

Sollte es sich um AUGUST BEDŘICH PIEPENHAGEN (1791 – 1868) handeln, sind vierstellige Eurobeträge möglich:

http://tinyurl.com/a3ny6o8

1
1900 - 1950

Also erst einmal:

Dieses Bild ist sicher nicht "uralt" und schon gar nicht "antik". Es handelt sich um ein Ölbild der Art, wie es Tausende Amateure und Maler der zehnten Kategorie produziert haben.

Dieses Gebirgsbild (sicher irgendwo in den Alpen) hat allenfalls "ideellen Wert", weil es ein Familienstück ist. Künstler und Kunstfachleute von heute würden es einfach nur schrecklich finden und eher Kitsch nennen. Ich glaube allerdings jetzt, dass es aus dem 19. Jh. stammt.

Tut mir leid, ich verstehe Sie nicht. Vielleicht liegt es ja an meiner mangelnden Intelligenz?! Sie stufen das Bild in einem Zeitraum zwischen 1900 - 1950 per Abstimmung ein und im Kommentar kurz darauf würden Sie es (wie Sie selber eingeräumt haben) auf früher datieren. Desweiteren maßen Sie sich an, zu glauben, daß Kunstfachleute und Künstler dieses Bild schrecklich und kitschig finden würden. Wenn dies Ihre persönliche Meinung ist, kann ich es nachvollziehen, da mir das Bild auch nicht gefällt. Allerdings kann ich aufgrund der Anmaßung Ihren Sinneswandel nicht verstehen. Daher ist Ihre Meinung für mich nicht als besonders überdacht und wertvoll zu betrachten. MfG

0
@heidihenkel

Dann gehen Sie mal in eine Galerie und fragen Sie nach dem Wert des Bildes und deren Kaufinteresse.

0

ciao, das Bild, das du uns zeigst, ist eine an und für sich für Piepenhagen typische Vedute. (du kannst auf "Google Bilder" andere seiner Werke sehen.)

So es sich bei deinem Erbstück um ein Original handeln würde, wäre es absolut von höherem Werte, was im Rahmen einer Erbschaft jedoch bereits das Verlassenschaftsgericht einer Schätzung durch einen Verständigen zukommen hätte lassen. (Mich stört bei Bild 1 rechts oben die Kantung!!)

http://www.biographien.ac.at/oebl/oebl_P/Piepenhagen_August_1791_1868.xml

LG

Das Bild ist vor dem Tode meines Grossvaters als Schenkung übergegangen, daher wurde es in der Erbmasse nicht berücksichtigt... Der Spalt bzw die Kantung oben rechts begründet sich auf ein Verrutschen des Bildes im Rahmen.

0

ich würde es mal von einem Sachverständigen begutachten lassen (oder bei Auktionen fragen). Der vordere Buchstabe sieht aus wie ein "E" oder liege ich da falsch? kannst auch mal hier stöbern: http://www.arcadja.com/auctions/de/piepenhagen_august_bedrich/kunstler/22847/

Wow. Danke erstmal. Es handelt sich um ein "E" auf der Rückseite. Kann mir jedoch aufgrund der unterschiedlichen Schriftart (im Gegensatz zur Signatur) nicht vorstellen, daß es vom Künstler selber geschrieben wurde. Würde auf der Vorderseite auch eher zu einem "A" tendieren. Leider muss man für weitere Schätzungen bei arcadja Nutzer Pro sein.

1

Hello, i am interested in this paiting. please email me to rd75@post.cz thanks

Was möchtest Du wissen?