Piepen im Ohr durch Nasennebenhöhlenentzündung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei einer Nasennebenhöhlenentzündung ist oft auch das Ohr mit betroffen.

Das Piepen hörst Du, weil sich das Trommelfell zusammengezogen hat. Das sollte sich nach erfolgreicher Behandlung der Entzündung wieder von selbst geben.

Ich habe Tinnitus, da hast Du immer Ohrgeräusche, ich höre immer! ein Brummen, habe das durch einen Hörsturz. Da bei mir zu spät Cortison verordnet wurde, muss ich damit leben, beachte das schon gar nicht mehr.

Da Du sofort Cortionstropfen verordnet bekamst, wird das bei Dir nicht so sein, keine Sorge. Nimm sie regelmäßig!! lg Lilo


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fe258
12.05.2016, 09:33

Wie alt bist du denn wenn ich fragen darf? 

0

Also als ich eine nasennebenhöhlenentzündung hatte hatte ich kein Piepen im Ohr sondern eher das Gefühl das mein Kopf gleich explodiert weil ich alles viel lauter gehört habe.
Wenn du in einem abgedunkeltem Raum bist sollte es besser sein. Am besten ohne Handy, ohne Fernsehr PC etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?