Piepen im Netzteil

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Schau mal im Bios nach. Wenn die Drehzahl eines Lüfters vom Bios als zu gering angesehen wird kann es zu solchen Signalen kommen. Das soll den Benutzer warnen. Evtl. ist die Minimum Drehzahl Warnung für einen Lüfter im Bios zu gering eingestellt. Gerade geregelte 120mm Lüfter laufen im Leerlauf des Systems oft sehr langsam und kommen auch mal unter 500 Umdrehungen.

Zitronenwurst 11.08.2014, 13:41

naja es ist ja kein warnpiepton... es ist eher spulenpiepen, wie man es von transformatoren kennt

0
Zitronenwurst 11.08.2014, 13:55

ich hab nochal im bios nachgeguckt und die mindest chasis fanspeed war tatsächlich auf 200. Aber obwohl ich es auf 500 hochgestellt habe, hört das piepen nicht auf.... also hab ichs wieder zurück gesetzt

0
tomgun 12.08.2014, 08:20
@Zitronenwurst

200 ist eigentlich gut. Sinkt die Drehzahl darunter ertönt ein leises Piepen. Daran wird es also nicht liegen. Auf der Grafikkarte sind auch Tiefpass Spulen verbaut um Hochfrequenzen zu eliminieren. Es ist also durchaus möglich, dass eine dieser Spulen schwingt und so das Zirpen erzeugt. Es würde mich wundern wenn 3 verschiedene Thermaltake 730 Watt Netzteile solche Schwingungen erzeugen. Das kenne ich eigentlich eher von Netzteilen mit ungeregeltem PFC bei hoher Last. Z.B. von einem 750 Watt Combat Netzteil.

Evtl. ist tatsächlich die Grafikkarte fehlerhaft.

0

Netzteil: Thermaltake 730 Watt

Ganz genaue Bezeichnung ?

Sobalt aber allgemein Festplattenaktivität herscht oder ich ein Spiel starte verschwindet das Piepen.

vermutlich +12 Volt Schiene oder weiter innen

Daher meine Frage, kann die Grafikkarte dieses piepen verursachen bzw hat die Grafikkarte einen defekt, der das piepen auslöst?

so was liegt meist eher am Netzteil

Das Netzteil kann auch durch "Dreckigen Strom" Geräusche in Motherboard (CPU-Spannungswandler) & Grafikkarte ( PCIE-Strom-Spannungswandler) verursachen

Alte Thermantake-Netzteile (auch Lager-ware) sind Müll

Thermaltake Germany-Series ist noch gerade so OK, aber hält nicht super lange

Zitronenwurst 11.08.2014, 13:48
Ganz genaue Bezeichnung ?

Thermaltake Smart SE 730W

vermutlich +12 Volt Schiene oder weiter innen,

das heißt? :0

Das Netzteil kann auch durch "Dreckigen Strom" Geräusche in Motherboard (CPU-Spannungswandler) & Grafikkarte ( PCIE-Strom-Spannungswandler) verursachen

Alte Thermantake-Netzteile (auch Lager-ware) sind Müll

naja lagerware denk ich isses glaub ich nicht, da die frisch vom hersteller gekommen sind und von meinem händler darauf geachtet wurde, dass es ganz neue sind.

und naa dreckiger strom... ich weiss ja nich. sobald ich die grafikkarte rausnehme läuft allen normal und ohne piepen

0
surfenohneende 12.08.2014, 16:51
@Zitronenwurst

Liegt an der Netzteil-Serie

-> PWM-Steuerung der Primären Schalt-Transistioren vs. Trafo & ggf. auch Spulen der Sekondär-Seite

0

Natürlich kann das Spulenfpiepen auch von der Grafikkarte kommen. Geh mal bei geöffnetem Gehäuse mit deinem Ohr näher ran, dann merkst du es ja. Wobei bei dem System ein gutes 500W Netzteil auch die bessere Wahl gewesen wäre.

Zitronenwurst 11.08.2014, 13:40

500w wäre zu wenig für mein system gewesen die grafikkarte alleine frisst ja schon 250 w :/

0
MechaTronLegacy 11.08.2014, 14:53
@Zitronenwurst

Wenns von der Grafikkarte kommt wäre das noch schlechter, denn dann muss man die tauschen. Meistens liegt das an bestimmten Modellen. Unter Last fiepen die dann.

0

Klingt nach der PWM Leistungsregelung. Können Sie vermutlich nichts anderes machen, als ein neues Netzteil zu verbauen.

Hi,

Das piepen fängt erst an wenn Windows 7 komplett hochgefahren ist

hast Du eine Lüftersteuerung (Speedfan, AMD OverDrive, Tool von Mainboard-Hersteller oder was auch immer) unter Windows am Laufen? Wenn ja schalte diese mal aus.

Gruß

Zitronenwurst 11.08.2014, 13:43

die einzige lüftungssteuerung die aktiv ist ist die vom bios selbst. hab also kein programm im hintergrund dafür am laufen

1
Geheimrat 11.08.2014, 18:02
@Zitronenwurst

Ok, dann können wir das schon mal ausschließen. Bin nur daruf gekommen, weil es nur nach der Windows-Anmeldung auftrat.

Das Problem haste ja jetzt selber lokalisieren können (Graka raus und Piepen hört auf).

Also würde ich jetzt mal das Netzteil versuchsweise tauschen (einen Händler vor Ort hast Du ja). Bringt die kein Erfolg, wäre die Grafikkarte dran.

Gruß

0

Was möchtest Du wissen?