Piecrings-Gesicht lähmen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also das Helix Piercing ist wirklich eines der häufigsten Piercings das Leute und vor allem Mädchen haben, einfach aus dem Grund, weil manche es nicht als Piercing sehen, es aber als solches gilt. Viele wollen auch ihre Eltern damit beruhigen, weil die oft abdrehen, wenn sie hören, dass ihre Kinder sich piercen lassen wollen.

Informier dich über die Piercer in deiner Umgebung. Es gibt welche die Nervenmessungen durchführen. Das kostet zwar extra, aber wenn es einen beruhigt und Sicherheit gibt ist es nicht verkehrt. Mein Helix wurde sogar geschossen! Weil ich nicht beim Piercer war, ich weiß jetzt, dass das ein Fehler war.

Ich denke mal, dass auch beim Bauchnabelpiercing kaum ein Nerv getroffen werden kann, wenn ordentlich gemessen und getastet wird. Das hilft nicht nur die Sache nicht so schmerzhaft werden zu lassen, sondern auch damit das Piercing gerade gestochen wird und nicht schief.

Es ist KEIN Mythos, dass bestimmte Nerven getroffen werden können, die zu einer Lähmung führen können. Doch sowas habe ich noch nie wirklich bei jemandem gesehen oder gehört. Wenn man zu einem seriösen Piercer geht, der Ahnung hat und nur über 18-Jährige pierct und keine 10 Euro dafür verlangt, passiert sicher nichts. Gepiercte Leute wissen über das Risiko Bescheid, aber wenn man das wirklich will und den Mut (und das Geld) dafür aufbringt, geht man dieses Risiko eben ein. So wie ich mit meinem Zungenpiercing. Ich wusste, dass es wehtut oder, dass es sein kann, dass ich anfange zu lispeln etc, aber ich wollte es unbedingt und mir ist nichts passiert und kann reden und singen wie vorher auch und meinen Zähnen geht es auch gut!

Ich selber habe keine pircings, aber ja es stimmt tatsächlich! bei eigendlich jeder körperstelle können nerven getroffen werden, am meißten im gesicht, im ohr weiß ich nicht, das besteht eigendlich nur aus knorpel, am bauchnaben ist die infektions rahte sehr groß, die bauchnabel pircings entzünden sich immer am häufigsten :) es kommt aber auch immer darauf an zu welchen pircer man geht, meine tante hat 3 zungenpircings, augenbraue, 4 bauchnabel ,ohringe, nase und 2 lippen pircings und ihr gesicht oder der rest des körpers ist noch normal und sie hat keine lämungen ;)

Bei jedem Piercing besteht ein gewisses Risiko... so eine Lähmung ist aber ein seeehr seeeehr seltener Fall, das tritt so gut wie nie auf, aber man muss halt vorher darüber aufgeklärt werden. Außerdem kennen sich gute Piercer auch mit den Nervenbahnen aus und stechen das dann richtig. Deswegen sollte man für sein Helix auch nicht zum Juwelier gehen (was man sowieso nicht sollte, da durch das schießen, das Knorpelgewebe splittern kann).

Als ich unter 18 war und noch nicht zum Piercer durfte, habe ich mir mein Helix sogar selber gestochen (sollte man niemals machen und war auch ziemlich dumm von mir). Naja wie dem auch sei, ich hatte damals nicht so viel Ahnung über Piercings wie jetzt... und ich hab auch einfach irgendwo gestochen wo ichs schön fand, ohne mich mit Nervenbahnen auszukennen. Hatte Glück & mir ist nichts passiert und verheilt ist es dann auch gut :)

du darfst dich ab 14 jahren piercen lassen (mit elterneinverständis natürlich nur) also quatsch dass du da nicht hin durftest :)

da hattest du aber verdammtes glück

0
@vanillestern

Nein, nein das weiß ich ja auch ;) Ab 14 im Beisein der Eltern ab 16 genügt n Schreiben + Kopie des Ausweises. Ich durfte von meinen Eltern aus nicht ;) so war das gemeint ;)

Jap, und das war nicht das einzige was ich mir damals selbst gestochen habe :s

0

Besonders Piercings an der Nase sind gefährlich, dort läuft der Facialisnerv lang. Bitte google mal Facialislähmung....

klar, wenn der piercer ein nerv oder knorpel (helix) trifft dann bist du im schlimmsten fall "gelähmt" also nicht im rollstuhl (beim helix natürlich nicht aber deine gesichtshälfte könnte tatsächlich gelähmt sein)

ich hab mir auch vor ein paar jahren ein helix schießen lassen. im nachhinein hab ich dann erst erfahren wie gefährlich das eigentlich ist. bei einer freundin hat sich daraufhin wildfleisch gebildet. und das kommt sehr oft vor. also wenn dann nur stechen lassen.

bei meinem bauchnabelpiercing ist alles glatt verlaufen obwohl da auch viel passieren kann. aber meistens liegt das nicht am piercer sondern an deinem körper der mit dem piercing nicht klar kommt und deshalb wildfleisch oder sonstiges bildet.

achte auf jeden fall darauf dass der piercer sauber und mit handschuhen arbeitet und du nicht in so ein runtergekommenes loch gehst.

Was möchtest Du wissen?