Picmonkey - ♕ ROYALE EFFEKTE ♕ kostenpflichtig?

1 Antwort

Ich kenne zwar Picmonkey nicht, kann mir aber vorstellen, dass man vor Ablauf der Testversion erinnert wird, diese in eine gebührenpflichtige Version umzuwandeln oder nach Ablauf der Testphase diese Effekte einfach nicht mehr zur Verfügung stehen. Ohne Zustimmung des Nutzers darf, soweit ich weiß, die Testversion nicht automatisch in eine gebührenpflichtige Version gewandelt werden. Auf jeden Fall solltest du aber die Nutzungsbedingungen durchlesen und nicht voreilig "Ich stimme zu" klicken.

WEB.de Club-Mitgliedschaften zahlen, ohne zu wissen das man Mitglied ist?

Ich habe mich seit einigen Wochen wieder in web.de angemeldet und eine Mitteilung bekommen, dass ich einen Betrag von etwa 25€ zahlen muss. Einmal die Club Gebühren, obwohl ich nicht einmal wusste dass ich ein Mitglied bin, dann die Rechnung von dem Online-Speicher-Service, obwohl nirgendwo stand dass dies kostenpflichtig ist und dazu kommen noch die Mahngebühren. Ich sehe es überhaupt nicht ein irgendetwas zu zahlen, da ich keinen Vertrag abgeschlossen habe. Außerdem ist das witzige daran, wenn man die Hotline anrufen will, muss man einen Betrag von 5€ zahlen. Ich habe in web.de nicht meine richtige Adresse eingegeben, aber habe sie mit Seiten verknüpft die meinen jetzige Adresse haben. Außerdem habe ich viele andere Beiträge gelesen von anderen Nutzern, denen das gleiche passiert ist. Was soll ich tun? Ich will weitere Kosten vermeiden! Hilfe!!!!!!!

...zur Frage

Muss man bei Final Fantasy XIV denn monatlichen Betrag auch als PS Plus Mitglied zahlen?

Bei Final Fantasy XIV muss man ja einen bestimmten Betrag monatlich zahlen, muss man das auch als PS Plus Mitglied und wenn nicht wie stelle ich das dann so ein ?

...zur Frage

Reisepass beantragen(deutsch), Bearbeitungsgebühr für Sachbearbeiter?

Hallo, Ich habe mein Reisepass beantragt (da es nur noch paar Monate gültig war) und weil ich es dringend gebraucht habe, habe ich Express bestellt.

Nun hat der Sachbearbeiter 7€ für die Bearbeitungsgebühr verlangt, die 7€ hat er mir nicht erzählt, ich habe es erst bemerkt als ich ich schon bezahlt habe und dann die Rechnung gesehen habe während ich raus gegangen bin.

Nun wollte ich fragen ob soetwas üblich ist, oder ob ich abgezockt wurde, es sind nur 7€ aber nichtsdestotrotz geht es mir um Prinzip.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Ich möchte mir Sonnbrillen aus Italien bestellen muss ich hierfür Zoll gebühren zahlen eine Kostet 30 euro?

...zur Frage

Picmonkey ladet nicht mehr?

Hallo :) Ich muss ein Paar Bilder bearbeiten für ein Schulprojekt und ich habe auch damit angefangen. Seit gestern ladet Picmonkey aber nicht mehr.

Wie kann ich die Seite wieder herstellen? Ich hab schon meinen Computer neugestartet etc. und an meiner Internetverbindung kann es auch nicht liegen.

...zur Frage

Hohe Nachzahlung ca. 1000 € - hoher Gasverbrauch

Hohe Nachzahlung ca. 1000 € - hoher Gasvebrauch

Hallo, weiß gar nicht wie ich anfangen soll. Meine Freundin und ich haben eine 65 qm große Wohnung (2 Zimmer), im 2. Obergeschoss. Die Wohnung wird mit Gas über eine Therme beheizt. Therme der Firma Vaillant "ecoCompact". Die Therme wurde zuletzt im Januar 2013 gewartet. Zahlen monatlich an die Stadtwerke in Bielefeld einen Abschlag in Höhe von 150 €. Ende August kam die Jahresabrechnung. 992 € Nachzahlung !!! Abgerechnet wurde von Mitte Oktober 2012 bis August 2013. Stromverbrauch 1590 kwh. Das ist auch in Ordnung so. Gasverbrauch 23.704 kwh !!! Da liegt auch das Problem, wodurch die hohe Nachzahlung zu erklären ist. Wohnzimmer, knapp 30 qm, hat 3 Heizkörper, im Schlafzimmer, Badezimmer und in der Küche jeweils ein Heizkörper. In der Küche wird nie geheizt, im Badezimmer nur wenn es arschkalt und wir baden möchten. Baden kommt im Jahr nur 5-6 mal vor. Im Schlafzimmer haben wir glaube ich, wenn es hochkommt, nur 10-15 Tage geheizt. Im Wohnzimmer in der kalten Jahreszeit öfter. Ich selbst dusche in der Wohnung in der Woche nur zweimal, da ich auf der Arbeit auch duschen kann. Meine Freundin jeden 2. Tag. Sie ist 8 Stunden am Tag auf der Arbeit, ich bin 6 Stunden auf der Arbeit. Kochen tun wir 3-4 mal die Woche, am Abend und am Wochenende heizen wir im Wohnzimmer nie. Dafür brennen Kerzen und die Tagesdecke auf der Couch wärmt auch etwas. Warm-Wasser wird durch die Therme sehr schnell erhitzt. Es ist eine Altbau-Wohnung, trotzdem finde ich den Verbrauch von Gas mit 23.000 kwh verdammt hoch. Wir hatten zwar einen harten und langen Winter, aber da wir schon soviel bezahlen, haben wir sehr darauf geachtet, nicht zuviel Gas zu verbrauchen. Der Abschlag wurde von 150 auf 186 € erhöht. Habe erstmal Widerspruch eingelegt, die Stadtwerke hat mir circa 4 Wochen Zeit eingeräumt, um alles zu überprüfen. Die Therme habe ich soeben ausgestellt, schaue mir das morgen nochmals an, ob sich am Zähler etwas getan hat. Desweiteren habe ich heute den Zähler abgelesen und Verbrauch von Gas vom 15.08.2013 bis heute (20.09.2013) berechnet. Sind insgesamt 36 Tage und verbraucht haben wir 593 kwh Gas. Seit einer Woche heizen wir durch, da es kälter geworden ist. Ebenfalls haben wir seitdem 15.08.2013 unser Verbrauchsverhalten auch nicht geändert. Es ist zwar nicht sehr kalt, aber ich gehe davon aus, dass dieser Wert von 593 kwh (sagen wir mal für 30 Tage) dann der Durchschnittsverbrauch ist. Laut meiner Berechnung, Gasverbrauch (53 € brutto), Stromverbrauch (163 kwh - brutto 52 euro), Umsatzsteuer,etc komme ich auf eine Summe von 105 €. Im Winter wird mehr geheizt, bei milden Temperaturen gar nicht und Warm-Wasser benutzen wir dann auch kaum. Daher nehme ich die 105 € als Durchschnitt. Ich komme nicht weiter und frage mich, ob dies alles normal ist.

Vielleicht gibt es den einen oder anderen unter euch, der mir da Tipps mitgeben kann oder möchte. Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?