Pickelhilfe etc.?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also generell ist es sogar gut, wenn du mindestens 1-2x pro Woche eine Maske machst. Heilerde mit Salbeitee angerührt wäre da gut und günstig, aber auch fertige Produkte helfen.

Bei normalen Pickeln, welche vorwiegend viele junge Leute betreffen, muss nicht unbedingt gleich der Hautarzt her.

Mitunter sind die medizinischen Cremes auf Dauer dann sowieso zu stark und die Haut rötet sich, schuppt usw.

Für "normale" Hautunreinheiten hat ein Hautarzt nicht so das wahre Händchen. Er ist mehr für "stärkere Arten" zuständig.

Mit einer einfachen Pflegelinie kannst du die hartnäckigen Plagedingern aber dennoch in Schach halten.-

Ein mildes Reinigungsprodukt (dm, Müller) in Form von Reinigungsschaum, Tüchern für normale Haut (nicht unreine Haut = etwas zu stark)

danach ein Gesichtswasser gegen unreine / fettige Haut

Pickel Lotion/ Pickeltupfer für größere Entzündungen, lokal anzuwenden

Hautcreme fettige /unreine Haut.

Jetzt musst du nur schauen, was du gut verträgst. Eventuell Bebe Young care, die Pickellotion eine Eigenmarke,...

Nicht selber herumdrücken, generell Hände weg aus dem Gesicht! Sie brauchst du nur, um die Pflegeprodukte anzuwenden!

Und ganz wichtig die Ernährung!

Chips und Co. sind verboten, ebenso wie Gummibären, (um mit "Irgendwas" Leckeren aber ungesunden anzufangen) Pommes, Nutella usw....

Die Ernährung macht allgemein viep aus. Weniger Fett und auf Süßkram, speziell Schokolade, verzichten. Wirkt wunder. Natürlich braucht es einige Zeit.

Was genau meinst du mit Fettprodukten? Ich kann ja schließlich nicht auf alles verzichten oder?

0
@wolkenloss

Na, weniger Fett. Nicht zu viel Butter auf dem Brot/Brötchen, keine Pommes, keine Donuts, generell nix Frittiertes, ... einfach weniger fettreich ernähren.  

Keine Amgst du kannst schon noch normal essen haha. Einfach mal auf Süßkram und Fastfood verzichten. Lieber mal ab und an nen Apfel ;)

0

Was möchtest Du wissen?