Pickel quetschen hilfe

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Einen Tipp gegen das Quetschen habe ich nicht, aber geh doch mal zum Hausarzt, muss gar nicht gleich der Hautarzt sein. Vielleicht kann er dir etwas verschreiben. Auch wenn es nicht extrem schlimm ist! Ich kenne jemanden, der erst nicht zum Arzt gehen wollte, weil es ihm "peinlich" war - nach 4 bis 6 Wochen hat das Medikament (verschreibungspflichtige Lotion) angeschlagen und jetzt, nach etwa drei Monaten, sind die Pickel zu 95 % weg! Und die "Herumdrückerei" natürlich auch! Manchmal muss man auch leider mehrere Mittel ausprobieren, aber wichtig ist auf jeden Fall, sie konsequent wie verordnet anzuwenden. Hast du einen guten, zum Hautton passenden Abdeckstift? Vielleicht drückst du weniger rum, wenn es dich optisch nicht so stört?

Also ich weiss nicht genau was du tun könntest, aber du könntest dir vielleicht jedesmal, wenn du dich beim Quetschen erwischst, irgendwie "kleine Schmerzen" zufügen.... Ich weiss, das klingt jetzt ganz schön brutal, aber ich meine zum Beispiel zwickst du dich dann oder so :D Ich hab das früher auch gemacht, bin weg davon gekommen :) versuchs einfach mal, beim Fingernägel kauen klappt das übrigens auch ;D viel glück :)

Leg - bevor Du anfängst - eine genaue Anzahl an Pickeln, die Du quetschen willst fest und die darfst Du dann nicht überschreiten.

Joa danke erstmal für deine antwort jedoch wenn ih inmal anfange kann ich ned mehr aufhören :/ ich hb sowas wie oben schnonmal probiert ich hab mir gesagt sobald ich einen pickel quetsche muss ich meine zimmer saugen darf keine süßigkeiten essen das habe ich auch gut durchgehalten jedoch irgendwann ist die "sucht" zurück gekommen :((

0

Was möchtest Du wissen?