Pickel am Stirnrand?

5 Antworten

Gib etwas Apfelessig oder eine halbe ausgepresste Zitrone auf ein Glas Wasser (würde destilliertes Wasser empfehlen) und tupfe das mit einem Wattepad auf die Stirn.

Variante 2: Gesichtsmaske mit der roten Mineralerde von margilé. Das Pulver mit etwas Wasser anmischen und als Maske ca. 15 Minuten einwirken lassen.

Du kannst alternativ auch 1/2 TL Erde mit ganz wenig Wasser anmischen, bis es geléeartig ist und etwas Kokosöl oder Jojobaöl dazugeben. Das auf die Pickel auftragen und ruhig über Nacht einwirken lassen. Das sollte die größten Pickel eigentlich schnell wegbekommen.

Die Mineralerde-Maske würde ich dann regelmäßig 1 Mal pro Woche auftragen. Ich empfehle vorher mit einem Kamillendampfbad die Poren zu öffnen, die Zitronen oder Essigreinigung draufgeben davor.

Anschließend immer ein gründliche Pflege auftragen. Ich würde ein reines Aloe Vera Gel aus dem Reformhaus oder aus der Apotheke empfehlen.

P.S. Würde beim Sport zudem noch ein Stirnband empfehlen, das den Schweiß aufsaugt, denn oft kommen die kleinen Pickelchen an der Stirn daher.

Pickelchen entstehen oft, wenn man sich mit unsauberen Händen ins Gesicht fasst. Beobachte mal, ob du dich vielleicht mit der Stirn auf der Hand aufstützt oder mit deiner Hand über die Stirn reibst.

Solltest du dich noch in der Pubertät befinden, könntest du es mit einem speziell dafür entwickelten Gesichtswasser (z. B. Clerasil) probieren.

Schampo wechseln und beim duschen nicht das gesicht waschen sonder erst später. das ganze zeug was haare schön macht verstopft leider auch die pooren.

Und natürlich gesund leben... blablabla was hallt immer und überall gesagt wird denke das kennst du aber alles

Was möchtest Du wissen?