Piano/Klavier die wichtigsten Dinge (allgemein) über diese Musikinstrumente?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Ali! Ich bin Klavierspieler und kann dir sehr gute Infos geben! :) ein Klavier hat eine Tastatur, die meist mit dem Ton A und den Ton C aufhört. Es ist grundsätzlich ein klassisches Instrument, welches in der Barrock-, Romantik- und Klassik-Zeit gespielt wurde. Heutzutage benutzt man das Instrument auch für Rock-, Pop- und Jazz-Lieder. In der Musikschule spielt man, um die Grundfertigkeiten zu lernen, zuerst Klassik-Lieder. Dann wird man in die Improvisierungstechnik eingeweiht, d.h. man lernt verstärkt, Akkorde zu spielen und demzufolge Rock-Lieder. Jazz kommt als kompliziertestes Genre später hinzu. Ein Klavier hat meist 2 Pedale, ein Dämpfer-Pedal und ein Pedal für leisere Töne. Das Dämpfer-Pedal ist dafür zuständig, Töne länger erklingen zu lassen und zu binden. Manchmal ist auch ein 3. Pedal dabei, wobei zwischen Hammer und Saiten Filz-Stoff zwischengelegt wird, um den Ton zu dämpfen. Mit Klavier kann man viel improvisieren und es macht einfach Spaß darauf zu spielen!!! Man kann die ganze Zeit das spielen, wozu man gerade Lust hat!!! Ich hoffe das war einigermaßen ausreichend, adikistantik

ali46 29.03.2012, 17:42

dankeschön !

0

Da könnte man viel schreiben. Für besonders wichtig halte ich die Tatsache, dass das moderne Klavier eine lange Entwicklungszeit hinter sich hat und keineswegs für alle Arten von "Klaviermusik" geeignet ist. Klaviere der Zeit Mozarts klangen anders als die der Zeit Beethovens, die wieder anders als die, auf denen Chopin gespielt hat etc. Sogar vor erst hundert Jahren gebaute Klaviere, die noch an vielen Orten herumstehen, unterscheiden sich von ganz modernen Exemplaren.

hoermirzu 29.03.2012, 07:31

Beethoven und Chopin hatten sicher ähnliche Klaviere, Franz Liszt reiste mit eigenem Flügel.

0
Klinghaus 29.03.2012, 14:00
@hoermirzu

Der Klavierbau entwickelte sich zwischen ca. 1750 und 1850 rasant. Der Klaviertyp für den z.B. die "Mondscheinsonate" komponiert wurde unterscheidet sich durchaus von dem Klavier, für das Chopin geschrieben hat. Freilich überschneiden sich die Lebensdaten beider Komponisten, so dass der alte Beethoven und der junge Chopin die gleichen Klaviertypen kannten.

0

Hier kannst du viel über die wunderbaren europäischen alten Klavierbauer, die Klaviertechnik und die Neuzeit sehen: z.B. ein einmaliges Bösendorfer für 140'000 Euro....!

http://www.weinberger.net/klaviere1.php?act=det&id=87

Noch mehr zum Klavierspielen oder Noten lesen .... findest du in meinen Tipps > autsch31

Viel Spass mary

Meist weiße und schwarze Tasten.

Da gibt es so einiges zum Thema Klavier.

  • Ursprung (Spinett, Klavichord, Cembalo, Tafelklavier ...)
  • Entwicklung (Aussehen, Pianoforte etc.)

Was möchtest Du wissen?