Piaggio Ape 50 Cross mit 2 Personen! Strafe?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die rechtliche Lage zum Bußgeld kenne ich nicht, wenn du aber in einen Unfall gerätst oder diesen verursachst und der Beifahrer wird verletzt, dann kann dich mit Sicherheit die Versicherung in die Haftung nehmen- und Arzt- bzw.- Behandlungskosten sind ja ganz schnell mal viel höher als jedes Bußgeld.

Hallo ThePhilipp01,

der bundeseinheitliche Tatbestandskatalog sagt dazu folgendes aus:


Tatbestandsnummer: 121100

Tatbestand: Sie beförderten auf dem Kraftrad ohne besonderen Sitz eine Person.

Ordnungswidrigkeit gem.: § 21 Abs. 1, § 49 StVO; § 24 StVG; 97 BKat

Verwarnungsgeld: 5,00 Euro

Punkte: keine


Es liegt weder ein Fahren ohne Fahrerlaubnis noch eine andere Straftat vor.

Allerdings könnte es im Falle eines Unfalles versicherungstechnische Probleme geben.

Schöne Grüße
TheGrow

ThePhilipp01 13.05.2014, 15:33

Danke schonmal für die hilfreiche Antwort.

ja dass es im Falle eines Unfalles Probleme geben kann ist mir bewusst.

0

Was möchtest Du wissen?