Pi abschaffen - geht das?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 8 Abstimmungen

Das ist logisch 62%
Ich bin mir sicher : Nein 37%
Scheint mir nicht logisch 0%
Ich bin mir sicher : Ja 0%

12 Antworten

Ist jetzt schon etwas über ein Jahr her - und hat man nochmal was davon gehört? - Nein!!
Daraus lernt man:

  • Das ganze diente nur zum Füllen des "Sommerloches" in den Medien.
  • Allgemein: Wenn mit großem Trommelwirbel plötzlich eine "erstaunliche These" verbreitet wird, dann ist besagte These nach kurzer Zeit ebenso plötzlich wieder verschwunden, wie sie aufgetaucht ist.
Das ist logisch

Generell gesagt: Ja, es ist möglich, Pi abzuschaffen. Nur macht es nicht wirklich Sinn, auch wenn Pi meines Wissens sehr glücklich darüber wäre. Pi selbst lässt sich ja auch berechnen, somit wäre "Pi" gar nicht nötig, allerdings wären Rechenformeln mit Pi deutlich umständlicher. Ich sehe keinen Sinn darin, an der bestehenden Rechenart etwas zu ändern. Viel besser fände ich es, das Dezimalsystem endlich abzuschaffen - das wäre mal ein sinnvoller Schritt!

Das ist logisch

Ich finde das eine SEHR gute Idee.
Dann wäre tau = 6,283185307....
Ich würde dann SOFORT Aktien von Texas Instruments usw. kaufen,
denn jeder müsst sich dann einen neuen Taschenrechner zulegen.
Und alle Formelwerke müssten upgedatet werden....
Und die Tabellenkalkulationen.....
Und ...
Vielleicht würde DAS unsere Marktwirtschaft mal so RICHTIG ankurbeln.
--> Blendende Idee!
Ich hätte eine noch bessere Idee:
Wir ersetzen pi durch "puh".
Und puh wäre dann =1/4 pi.
Dann wäre der Kreisumfang =
*puh
Wäre doch viel einfacher. Oder!

ist nur ein zusätzlicher griechischer Buchstabe für eine mathematische Konstante, wodurch sehr viele Formeln geändert werden müssten. Aus meiner Sicht unnötig wie ein Kropf und vielleicht will sich da jemand wichtig machen.

Ich bin mir sicher : Nein

π soll natürlich nicht abgeschafft werden. Es geht nur darum, dass in der Praxis oft mit dem doppelten Wert gearbeitet wird. Schließlich wird π ja nicht nur bei Kreisberechungen eingesetzt. Man denke z.B. mal an die Winkelfunktionen, wo eine vollständige Sinusschwingung 2π entspricht. Folglich findet sich 2π in Formeln zu Berechnung von Schwingungen wieder.

Deshalb sind einige der Meinung, dass dieses ganze Trara, was um π veranstaltet wird (es gibt sogar einen Pi-Tag...), unberechtigt ist. Übrigens vermutlich schon fast so lange, wie es π gibt.

Durchsetzen wird sich das aber wohl nicht, weil es einfach zu unbedeutend ist, vor allem außerhalb der Wissenschaft.

Ich bin mir sicher : Nein

Das wäre völlig bescheuert und der Aufwand würde sich sowas von nicht lohnen^^ Ob ich nun 2pi oder tau schreibe ist völlig egal und man darf auch nicht vergessen, dass es bei diesen wichtigen Konstanten um Elementarität geht, d.h. Pi ist nicht weiter kürzbar oder gerade oder durch sonst irgendeine Darstellung vereinfachbar. Aber tau wäre es.

Daher erachte ich das als seltsamen Scherz und würde ein riesiges Fragezeichen auf dem Kopf haben, wenn sowas wirklich durchgesetzt werden sollte...

MFG

Das ist logisch

Logisch, aber: Ein Stürmchen im Wasserglas. Da muss man bloß überall, wo Pi steht, tau/2 schreiben. Einziger Vorteil wäre, dass häufig in Formeln 2·pi auftauch, und man dann nur noch ein Symbol, nämlich tau, hinschreiben müsste. Also zB statt U= 2·pi·r würde man dann U=tau·r schreiben.

Nachteil: Man müsste sich neben pi ein weiteres Symbol merken, denn dass man pi nicht "abschaffen" kann, ist auch dem Urheber besagten Stürmchens klar

Das ist also so uninteressant wie die Frage, ob in China mal wieder ein Sack Reis umgefallen ist.

Echt ärgerlich waren aber Berichte in gewissen Zeitungen, wo von den "Grundfesten der Mathematik", die nun "erschüttert" wären, schwadroniert wurde. Hinterher kann man das dann in den Foren den irritierten Leuten wieder erklären. Wofür werden Journalisten eigentlich bezahlt?

journalisten werden für möglichst reisserische meldungen bezahlt. der wahrheitsgehalt interessiert da leider kaum noch.

tau ist eine idee als ergänzung, da man sehr oft 2 * pi braucht. obs sinnvoll ist da nen extra buchstaben festzulegen halte ich für fragwürdig, das kann ja jeder induviduell festlegen wenn erst braucht. es reicht ja zu beginn ne bemerkung: "sei tau = 2 pi", wer tau nciht mag, kann den wert ja nach seinem haustier benennen ;)

0

dann rechnet man halt mit tau. die zahl entspricht dann halt 2 pi, wo jetzt pi rauskam kommt halt dann 0,5 tau raus. wo liegt dein problem?

Ich meine, dann könnt man TAU auch einfach lassen! Das is dann ja ziemlich unnötig PI ersetzten zu wollen

0
@xXMeXx

ja irgendeiner wolte halt mal aus nem alten was neues machen und berümht werden.

0

Wie schlimm. Dann rechnest du einfach durch zwei und hast Pi.

Pi brauchst du meinstens bei Berechnung von Fläche und Umfang von Kreisen und anstatt dann Pix2 zu rechnen rechnest du einfach mit Tau.

Wie willst du eine nichtrationale Zahl verdoppeln?

Indem man sie mit 2 multipliziert.

0
Ich bin mir sicher : Nein

Das ist Unsinn. Bestimmt von einem Esoteriker. Wahrscheinlich "pendelt" der Pi aus höhöhöhöhö

oder vielleicht mag er ja den "Zweiheitskreis" schallendlach

Nein, Du musst nur "pi" durch "tau halbe" ersetzen.

Was möchtest Du wissen?