Phyton oder Delphi?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo ich möchte ein par kleine Apps entwickeln und mich halt immer
steigern möchte Zukunftssicher sein und eine leicht zu lernene Sprache
finden.

In der Schule lernen wir 10 … 13 Jahre Deutsch als „erste Fremdsprache“ und Sprachen wie Englisch, Französisch … als weitere Fremdsprachen ebenfalls über mehrere Jahre.

Bitte glaube mir, auch Programmiersprachen sind in der Hinsicht „Fremdsprachen“, die zwar eine andere Grammatik verwenden, deswegen aber nicht „leicht“ sind.

Bezüglich „Leichtigkeit“ dürfte C wohl am leichtesten zu lernen sein. Man sagt dem Computer Schritt für Schritt, was er zu tun hat und gut ist. Wenn man sich dabei auszudrücken weiss und alle seine Bezeichner dort richtig wiederholt hat, wo sie sinnvoll sind, hat man ein fehlerfreies Programm …

In der Assemblersprache muss man die Details des Prozessors kennen …

Bei Delphi und Python muss man objekt-orientierte Paradigmen verstehen und das MVC-Konzept verinnerlicht haben …

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beide sind objektumorientiert, so musst du selbst entscheiden. Beide hat seine Manien. Ich kann nur über Python erzählen, es zwingt dir Einrücken, da es syntaktisch ist.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was genau meinst du mit "Apps"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?