physische Ursachen bei Depressionen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

organische ursachen bei depression können sein parkinson, mangel an schilddrüsenhormon oder eines releasing-hormons, tumor...

Z. B. bei chronischem Alkoholmissbrauch, bei Einnahme bestimmter Medikamente oder durch einen Mangelzustand des Körpers (Mangel an körpernotwendigen Stoffen). Daneben gibt es auch Depressionen bei hormonellen Störungen aufgrund von Mangelzuständen oder Unausgewogenheiten verschiedener Hormone wie Östrogen, Progesteron, Cortisol, DHEAS, Pregnenolon, Serotonin, Stresshormonen, Schilddrüsenhormon und Wachstumshormon. Bei vielen Depressionen fehlen auch sogenannte Überträgerstoffe im Gehirn.

Sowohl physisches Unwohlsein kann zu Depressionen führen, andererseits können auch Depressionen zu körperlichen Auswirkungen führen.

Bsp1: Wenn Du jeden Tag mit Schmerzen aufwachst und kein Arzt Dir helfen kann, kann das langfristig zu Depressionen führen.

Bsp2: Wenn Du seelischen Kummer und Depressionen hast, kann das auf Dauer auch zu körperlichen Gebrechen führen.

Also alles beeinflusst sich gegenseitig.

Hi,

warum fragst Du, denkst Du das Du welche hast? Hab da was gefunden und ich denke das beantwortet Deine Frage.

LG Sophia

Ursachen und Risikofaktoren

Die Ursachen einer Depression können unterschiedlichster Natur sein. Körperliche, genetische und psychische Aspekte spielen dabei eine Rolle. Auch können verschiedene Krankheiten, schwierige Lebenssituationen und akuter Stress dazu beitragen eine Depression zu bekommen. Viele, meist vermeintlich harmlose Faktoren ergeben in ihrer Komposition schließlich das komplexe Krankheitsbild. Die eindeutigen Ursachen sind bis heute jedoch noch nicht vollständig geklärt.

Körperliche Ursachen

Störung des Hirnstoffwechsels

Krankheiten (Parkinson, Tumore, Schilddrüsenunterfunktion etc.)

Hormonstörungen

dauernde Schmerzen

chronische Erkrankungen

schwerwiegende Infektionen (HIV)

Psychische Ursachen

Verlusterlebnisse (Trennung, Tod)

Traumatische Ereignisse (Missbrauch)

finanzielle Not

Konflikte in der Familie

soziale Isolation

Stress und psychischer Druck

Genetische Ursachen

Gen-Umwelt-Interaktionen

familiäre Häufung

erhöhtes Risiko durch Vererbung

wenn Du mehr wissen willst, siehe Link

http://was-hilft-bei-depressionen.de/?gclid=CLDUtfal1MMCFSYUwwodnHcACQ#2

Was möchtest Du wissen?