Physische Schmerzen durch Schlafparalyse?

1 Antwort

Denkbar ist natürlich, dass man sich während der Schlafparalyse selbst weh tut, z.B. durch irgendwelche Verrenkungen. Denkbar ist aber auch, dass man den Schmerz nur "träumt", dass also kein Reiz auf den Körper stattfand, sondern dieser lediglich im Gehirn gebildet worden ist, ohne dass es einen Reiz von außen gab. Das lässt sich in der Regel dadurch feststellen, dass man die Stelle am Körper untersucht. Bei rein "geträumten" Schmerzen dürfte die Stelle keine Reaktion zeigen (allerdings bei Verletzungen, die weit unter der Haut liegen, eher schwer feststellbar). Natürlich ist auch denkbar, dass der Körper aufgrund der Psyche derart negativ reagiert, dass der Reiz also von innen nach außen geht (wie z.B. bei körperlichen Beschwerden aufgrund starker psychischer Belastung) anstatt wie üblich umgekehrt, das ist jedoch nach meinem Dafürhalten die Ausnahme.

Diese Schlafparalysen sind auch deswegen unangenehm, weil die Wahrnehmung sowohl von außen (also durch das Auge, durch das Ohr) gespeist werden (normale Wahrnehmung), also auch durch gehirninterne Reize (Traummechanismus, Traumbilder) und das Gehirn kaum oder nicht unterscheiden kann, was Quelle des Wahrgenommenen ist, z.B. einer schwarzen Shilouette, ob das jetzt durch das Auge kam oder durch den Traummechanismus. Sofern Du kannst, versuche Dir dessen bewusst zu bleiben. Wenn das die Angst, die Panik senkt, kann das insgesamt positiv wirken.

Wie soll ich mich bei einer Schlafparalyse verhalten (Albtraum)?

Hallo ich erlebe manchmal schlafparalysen, Ich wache auf bin aber noch müde mache nochmal kurz die Augen zu nach c.a. 30 minuten sind meine Augen wieder offen aber mein Körper schläft noch, ich kann mich nicht bewegen und fühle das irgendetwas im raum ist manchmal erkenne ich sogar einen schatten, Einmal als ich mit meinen Augen nicht zur wand gedreht war habe ich ihn sogar gesehen.. Ich will schreien aufstehen aber nichts geht dann höre ich ein Lautes piepen im ohr und wache voller schock auf, hat das jemand schonmal erkebnt?

Und was kann ich dagegen machen?

...zur Frage

Warum immer schlafparalysen als klarträume?

Hey ich Probiere in letzter Zeit luzides träumen .Ich schaffe wirklich do gut wie immer wenn ich möchte in die schlafparalsyse jedes Mal das gleiche 😐Ich bewege dann meine Zehen und Finger bis ich mich bewegen kann ,dann kann ich mich frei bewegen wie ich will.Das Problem ist die Träume sind sooo kurz .Kann ich es nicht irgendwie schaffen das ich direkt in den klartraum komme und nicht immer in die schlafparalyse?

...zur Frage

Kann man Schlafparalysen verhindern?

Ich habe ziehmlich oft Schlafparalysen und das nervt unglaublich. -__-

Als Beispiel hatte ich 3mal hintereinander in derselben Nacht eine Schlafparalyse.

Anfangs konnte ich nur meinen Zeh oder Finger bewegen, aber nach langer Zeit konnte ich meinen Hals auch bewegen. Sprechen ging schon irgendwie, aber ich konnte mit dem Mund nur komische Töne abgeben. Teilweise mache ich mir sorgen, ob das dazu führt, dass ich irgendwann mehr Muskulaturen bewegen kann und deswegen während des Schlafes anfange zu strampeln.

Einmal habe ich ganz so plötzlich ohne Grund einen Schreck bekommen und mein Körper stoßte Adrenalin aus.

Wenn man diesen Kack verhindern kann, dann wie?!

...zur Frage

Schlafparalyse oder nur ein Traum?

Als ich heute morgen aufgewacht war, wollte ich mir direkt wieder schlafen legen aber kurz bevor ich eingeschlafen war hatte ich irgendwie so ein geräusch gehört. Nach dem Geräusch war ich mir sicher das jemand neben mir chips essen würde also direkt neben meinem bett liegt halt auch ne chipstüte und es hörte sich auch genauso an. Danach merkte ich auch wie jemand an meinem bett kratze und daraufhin such drauf sprang und das erinnerte mich direkt an meine katzen die ich früher hatte weil die das auch gemacht hatten. Als ich dann dahin gucken wollte konnte ich mich nicht bewegen aber hatte auch irgendwie keine angst und wenn dann nur ein wenig. Ich glaube ich konnte nichtmal wirklich meine augen öffnen. Aber dann bekam ich etwas panik und versucht es mit aller kraft und wenige sekunden später hatte es auch geklappt also ich konnte mich bewegen und alles war wieder gut. Das problem ist jetzt aber, das ich nicht weiß ob das eine richtige schlafparalyse war oder ob ich nur geträumt habe, weil meine erinnerungen daran auch immer verschwommener werden. Anfangs war ich mir sicher das wäre eine schlafparalyse aber mittlerweile glaube ich eher das es ein traum war weil es mir jetzt iwie so unwahr vorkommt, aber dieses Gefühl habe ich generell manchmal auch bei anderen sachen. Nun wollte ich euch fragen was ihr denkt, war das wohl eine richtige Schlafparalyse oder eher ein Traum? Und nur zur Info, ich hatte bis jetzt sonst noch nie eine schlafparalyse oder einen Klartraum oder sowas in der Art. Daaaaanke schonmal im Vorraus <3

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?