physische Belastung während Entzug?

6 Antworten

Ich habe zwar persönlich keine Erfahrungen mit Cannabis, aber kenne genug Leute, die z.B. im Studium über Jahre und mehrmals wöchentlich konsumiert haben, ohne Langzeitfolgen, und einfach aus dem Beweggrund "Ich will das Studium effizienter zuende bringen" oder "ich will die leichten Beeinträchtigungen nicht mit in die Arbeitswelt mitschleppen" einfach mal so aufgehört haben.

Die Erfahrungen dieser Leute sind unisono mit dem, was man in seriösen Quellen im Internet liest: Cannabis macht zwar süchtig (wie auch Schokolade, Computerspiele, Sport, Arbeit... auch süchtig machen kann - das heißt man will es und tut es), aber nicht abhängig. Abhängig hieße, dass du entweder körperlich abhängig und somit mit körperlichen Entzugserscheinungen wie Ausfallerscheinungen, Zittern, möglicherweise gar Schweiß oder Krankheiten zu kämpfen hast, oder aber mit psychischen wie Gereiztheit, Depressionen oder Ähnlichem. Sowas was z.B. Alkoholabhängige (da Alkohol aber eine legale und gesellschaftlich akzeptierte, aber eigentlich im Vergleich zu Cannabis weitaus schlimmere Droge ist, verharmlost falsch oft Alkoholsüchtig genannt) verspüren, die nur noch ab einem gewissen Promillespiegel überhaupt "funktionieren" und dann aufhören zu trinken. Sowas wird bei dir eigentlich komplett ausbleiben.

Das THC ist nach einem halben Tag abgebaut. Dann bist du clean. Drogentests können aber durch die Abbauprodukte, die bis zu mehreren Monaten im Körper gespeichert sein können, immer noch positiv anschlagen. Die machen aber nichts mit deinem Körper oder deinem Kopf.

Du musst jetzt erst mal die Sucht, also nichts anderes als deinen inneren Schweinehund überwinden. Wie schwer das ist? Keine Ahnung. Ich kenne aber Leute, die es leicht und schnell geschafft haben.

Sport ist immer gut. Es schafft dir eine Ablenkung und Ersatzbefriedigung.

Wie immer sollte man sportliche Aktivitäten aber immer langsam und behutsam angehen lassen. Wer nie Drogen (egal ob legal (Alkohol, Nikotin...) oder illegal (Cannabis...)) konsumiert, aber trotzdem nicht fit ist, darf auch beim Einstieg nicht übertreiben und muss es ruhig angehen lassen. Das Cannabis mag zusätzlich zum allgemeinen Nichtstun zwar vielleicht deine Grundfitness runtergezogen haben, beeinflusst dich aber, wenn nach ein paar Stunden, spätestens einem Tag, das letzte aktive THC abgebaut ist, nicht mehr zusätzlich.

Der Tausch Cannabis gegen Sport ist jedenfalls gut. Mach einfach. Nach allen guten Grundregeln die auch Nicht-Kiffer berücksichtigen sollten. Also bei großen Bedenken vorher noch mal den Hausarzt konsultieren (der hat Schweigepflicht, darf also auch deinen damaligen Drogenkonsum nirgends melden) und ansonsten einfach machen. Gib alles. Alles = bis du fertig bist, aber nicht mehr. Nicht übertreiben, wenn der Kreislauf nicht mitmacht oder die Gelenke schmerzen, läuft was schief, wie bei jedem anderen Menschen auch.

Gras hat eigentlich keine abhängig machende Wirkung... Ist eher eine psychische Abhängigkeit also schalte einfach mal deine Birne aus. 

Ja in der Tat ist es vorteilhaft. Jeder braucht ein Ventil und grade bei einem Drogenentzug braucht man was, was ein ein bisschen davon ablenkt!

Ist das für den Kreislauf okay?

0

Stärkerer Schweißgeruch seid dem Krafttraining

Hallo liebe Leser, ich bin 21 Jahre und mache nun seid knapp 4 Monaten Kraftsport zum Muskelaufbau. Bin 188cm groß und wiege jetzt 78kg. Als ich angefangen hab knapp 72kg. Vom Typ her bin ich ein Hardgainer und hab einen sehr schnellen Stoffwechsel.

Jetzt ist mir aufgefallen, das mein Schweiß seid einem Monat intensiver, öfter und mehr riecht als gewöhnlich. Normalerweise stinke ich nie nach Schweiß. Und seid einem Monat fange ich auch manchmal ohne körperliche Belastung an zu riechen. Das ist total unangenehm. Ich dusche mich jeden zweiten Tag, benutze Deo, wechsel regelmäßig meine Kleidung aber trotzdem riechts.

Kann das durch den Kraftsport und die Eiweißreiche Ernährung kommen. Oder eine Hormonumstellung?

Danke für Antworten

...zur Frage

Sind pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel für Muskel Aufbau Tabletten testo booster im Urin Kontrolle nachweisbar?

...zur Frage

Krafttraining während Periode?

Hey Leute,

Also ich mache schon seit längerem regelmäßig Krafttraining, während meiner Periode jedoch wenigstens die ersten paar Tage nie (habe immer sehr starke Bauch und Rückenschmerzen und fühle mich damit einfach nicht wohl...)

Jetzt meine Frage: ich will nicht vollkommen auf Sport verzichten, ist dann ausdauer besser als Krafttraining?

...zur Frage

Werden bei einer Dopingkontrolle nur die ersten drei geprüft?

Nehme regelmässig an Sportveranstaltungen teil, wurde aber noch nie kontrolliert. Nun steht die Leichtathletick Europameisterschaft an, werden dann da alle kontrolliert. Iteressiert mich nur, will natürlich nicht dopen! :) Und wie ist der Ablauf dort?

...zur Frage

tilidin tabletten absetzen

hallo liebe leute!

nehme seit einem jahr dieses schmerzmittel (oben) und weiss aus erfahrung das der entzug für einige tage eine enorme körperliche, in meinem fall auch seeliche belastung darstellt. ich weiss was für symptome auf mich zukommen (u.a. schlaflosigkeit, gelenk-, kopf,- und nierenschmerzen) und...

...nun die frage an euch: habt ihr erfahrungen und/oder tipps, wie ich die zeit erträglicher gestalten kann bzw. meinen körper schneller darauf einstellen kann das es nun ohne tili`s gehen muss?!? macht es zum beispiel sinn den körper gleichzeitig zu entgiften mit harntreibenden tees oder zeolithpulver? oder hilft viel trinken? naja... bin mal gespannt auf eure antworten. was könnte helfen u.a. auch gegen die schmerzen? muss eben auch in der zeit arbeiten und hab angst das ich mich vor schmerzen krümme vor meinen kunden. :-(

danke schonmal für antworten

lg sockendieb

...zur Frage

Themen für die mündliche Sport Prüfung

Hey,

Ich hab grad Probleme beim finden von Themen für meine mündliche Prüfung in Sport.

Ich weiß schon in etwa in welche Richtung ich gehen will, nur fällt mir zu keinem meiner Themen eine gute Leitfrage ein.

Hier mal meine 4 Themen:

  1. Muskelkater

-Definition

-Ursachen

-Was dabei im Muskel passiert

-Wie man Muskelkater vermeiden kann(Vorbeugung) und was man dagegen machen kann("Bekämpfung")

2.Anatomie des Oberarms

-Muskelgruppen

-Funktion/Aufgaben der Muskelgruppen

3.Ausdauer

-Ausdauerformen(Def. + Abgrenzung)

-Trainingsmethoden (Intervalltraining-Wirkung und Belastung, Dauermethode, Wiederholungsmethode)

-Ausdauertraining im Gesundheits-und Fitnesssport (Methoden, Belastung,Besonderheiten)

-Bedeutung der Audauer für ein gesünderes Leben

4.Kraft

-Kraftfähigkeiten: Kraft, Kraftausdauer, Max.kraft, Reaktionskraft

-Ziele und Methoden: Trainierbarkeit, Alter, Beachtenswertes

-Bedeutung d. Krafttr. im Alter: Phsysiol. Besonderheiten, Auswirkung, Ziele

-Krafttraining im Fitnessbereich

-(Krafttraining im Kindes-Jugendalter: Bedeutung/Besonderheiten, Krafttr. in versch. Altersgruppen und Risiken)

Würde mich sehr freuen wenn ihr paar Ideen zu Leitfragen hättet oder auch andere Themen.

Syntac

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?