Physisch schlechter Zustand für einen 19-Jährigen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Guten Morgen!

Ojeh - du machst was durch! Wenn Sport und die richtige Ernährung dein Problem nicht lösen, sollte dein Arzt nach anderen, komplexeren Ursachen suchen. Diese können physisch oder psychisch bedingt sein. Manchmal spielen auch beide Komponente eine Rolle.
Ein Beispiel dafür ist die Autoimmunerkrankung Hashimoto Thyreoiditis. Sie bewirkt, dass der Körper die eigene Schilddrüse "ablehnt" und führt wechselhaft zu einer Über- und meist später zu einer Unterfunktion des Organs. Das könnte die Gewichtsschwankungen (zuerst Gewichtsabnahme, später -Zunahme unter etwa gleichen Ernährungs- und Bewegungsbedingungen) erklären.
Die Anlage zu Hashimoto kann vererbt werden. Ein Auslöser für die Krankheit kann unter anderem Stress sein. Sie wurde aber auch in Verbindung gebracht mit Pfeifferschem Drüsenfieber, welches du ja auch schon hattest.

Was genau letztendlich für dein Unwohlsein verantwortlich ist, das Beste wäre sicher noch ein eingehendes Gespräch beim Arzt. Da viele Hausärzte sich zu wenig Zeit für ihre Patienten nehmen, solltest du von dir aus auf deinen Arzt zugehen und auf ein Gespräch bestehen, weil du dir Sorgen machst.
Eventuell hilft es, wenn du eine Art Tagebuch anlegst: Was nimmst du zu dir? Wie viel Bewegung verschaffst du dir? Wann genau spürst du die Atemnot?
Diese Infos könnten deinem Arzt helfen, eine korrekte Diagnose zu erstellen.

Übrigens: Anstatt von 0 auf 100 mit Fußball anzufangen, lass es doch etwas leichter angehen. Wenn du tatsächlich in einem so schlechten Zustand bist, solltest du mit etwas schonendem anfangen: Schwimmen, Walking, leichtes Fahrradfahren, Fitnessübungen zu Hause. Und vor allem muss es Spaß machen. Das ermutigt Geist und Körper dabei zu bleiben! Wenn du keine Luft mehr kriegst, ist das eher demotivierend!

Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mb997
19.06.2017, 09:11

Oh wow, das war eine wirklich sehr hilfreiche Antwort! Danke, dass du dir die Zeit genommen hast und mich verstehen kannst. Wenn ich das jemandem aus meinem Umfeld erzähle, meinen die nur ich bin halt unsportlich oder so. Aber ich versuche es ja wirklich.

0

Wie siehts mim Abendessen aus?Isst du vieleich ziemlich spät Abends ? Abends mehr wie Mittags da du mehr zeit hast und weniger stress?Abends verbraucht der Körper überschüssige Kallorien sehr schlecht und die setzen auch an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mb997
19.06.2017, 08:54

Hey ging aber schnell mit der Antwort. Also seit 2 Wochen esse ich nach 18 Uhr gar nichts mehr!

Ansonsten habe ich nur Stress, weil ich auf meiner Arbeit unterfordert bin und in der Berufsschule alles voll chaotisch von statten geht.

Ich frühstücke morgens zwei Brote und Mittags halt ein normales Mittagessen.

0

Pubertät?

Ansonsten wirklich, wie dein Arzt sagt, Sport treiben. Und gesund ernähren, heißt ja nicht, dass du nicht viel essen darfst, einfach GESUND essen, d.h. naturbelassen, da kannst du so viel essen wie du willst und wirst nie fett

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1Sarahkeks1
19.06.2017, 08:42

naturbelassen, da kannst du so viel essen wie du willst und wirst nie fett

wie kommst du zu der aussage? Das ist falsch. "Fett" wird man wenn man zu viele Kalorien zu sich nimmt und diese nicht verbucht (Grundumsatz und Aktivitäten). Du kannst auch mit gesunder Ernährung dick werden wenn du zb jeden tag extrem viel Obst isst und nudeln oder so dann nimmst du auch zu viele Kalorien zu dir. Veganer können auch zu nehmen. Aber es ist in der Regel schwerer mit "gesundem essen" wirklich ernsthaft zu zu nehmen.

2
Kommentar von Hoppser123
19.06.2017, 08:55

naturbelassen, da kannst du so viel essen wie du willst und wirst nie fett

Von zuviel Obst wird man also nicht fett? 

0

Was möchtest Du wissen?