Physiotherapie beim Kaninchen!

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich mag dir dieses Forum mal ans Herz legen: www.tierpla.net

Da gibt es einige User die Kaninchen mit Lähmungserscheinungen oder stark abgebauten Muskeln hatten. Einige davon haben sich wieder prächtig erholt. In dem Forum würde ich deinen Fall einfach mal schildern und fragen was die User sich dazu denken.

Mit Physio beim Tier habe ich persönlich keine Erfahrungen, ich weiß aber, dass man die Nieren mit entsprechenden Kräutern oder beispielsweise auch Schüssler-Salzen unterstützen kann. Auch diesbezüglich kannst du dir in dem Forum mal konkrete Tips holen.

Eine Idee direkt: kann dein Kleiner noch Männchen machen (oder versucht er es zumindest)? Dann wäre eine Art des möglichen Trainings die Leckerli-Leine. Nicht zu hoch für den Anfang, aber schon so, dass er sich ein wenig strecken muss um heran zu kommen. Umso besser es geht umso höher kann die Leine. Und das ganze solange, bis er wieder Männchen machen kann.

Männchen machen kann er schon lange nicht mehr. Die Belastung ist halt immer einseitig, da das eine Bein eigentlich nur zum Gleichgewicht diente. Außerdem wäre er jetzt eh nicht in der Lage. Er kann nicht wirklich sitzen, liegt meist nur oder zieht die Beine nach.

Heute morgen (bin extra eher aufgestanden), habe ich ihn unterstützt und gehalten, so konnte er sogar mal wieder aufrecht "sitzen", also nicht mit dem Hintergeschirr liegen wie sonst.

0

Es gibt einige sehr gute homöopathische Mittel und auch Therapiearten. Ob der Kirmet vollständig wiederhergestellt werden kann, geht von der Ferne aus nicht zu beurteilen. Aber eine Linderung wird es mit Sicherheit. Geh mal zu einem Tieheilpraktiker. Aber zu einem der wirklich was macht mit Spritzen, Akupunktur usw. Denn Pendeln etc. bringt nix. .... Bin selber einer.

Medizinische Berufe alle schlecht bezahlt?

Hallo nun eine Frage wegen meiner Freundin, da sie kein gutefrage hat .😅 sie hat ihr Fachabi und will was im medizinischen Bereich erlernen, erst wollte sie Arzthelferin/Zahnarzthelferin aber da der Beruf schlecht bezahlt ist und trotz Weiterbildungen wenig Geld mit sich bringt wollte sie Krankenschwester werden aber nach einem Praktikum hat sie gemeint es wäre ihr zu viel Pflege und es ist eher viel dreckige Arbeit . Dann wollte sie OTA erlernen aber das fand sie wiederum dann langweilig nur zu instrumentieren. Ergotherapie,Physiotherapie,Logopädie,Osteopathie findet sie interessant aber das sind meistens private Schulen, die viel Geld kosten. Dann wollte sie MTA aber das wäre ihr zu viel im Labor. Und Altenpflege will sie auch nicht also eigentlich arzt oder zahnarzthelferin aber da das so schlecht bezahlt ist will sie das auch nicht machen. Könnt ihr falls ihr irgendeine Ausbildung gemacht habt, die oben genannt worden ist von euren Erfahrungen berichten.

...zur Frage

Stechende Schmerzen beim Venushügel bis in die Beingegend?! :O

Hey Leute! Ich mache mir etwas Sorgen. Ich habe seit 2 Tagen ca. hin und wieder (also insgesamt vielleicht 3-6x am Tag, für 5 sek.) ein Stechen beim Venushügel, wo der Knochen ca. ist. Der Schmerz ist so ziehend-stechend und geht bis zur hälfte meines Oberschenkels. Was kann denn das bitte sein? Beim gehen oder so habe ich keine Schmerzen. Ich bin auch nicht gestürzt oder so. Die letzte Gesundenuntersuchung war im Jänner mit Blutbild, Harn, EKG, Ultraschall von Niere-Blase-Leber-Galle und Bauchspeicheldrüse. Könnte das was Gynäkologisches sein? Oder was mit dem Darm? Oder Blase? Mein Chiropraktiker (der auch Unfallchirurg ist) meinte wie ich das MRT vom Rücken machen lies, da ich so oft Schmerzen hatte (auch Flankenschmerzen das ich glaubte ich hab was schlimmes bei den Nieren), das ich eben BWS und LWS habe und das wenn ich Schmerzen in den Armen oder Beinen habe, das auch vom Rücken kommen kann. Er meinte es sei nicht schlimm und mit Physiotherapie bekäme ich das gut in den Griff. Kann das jetzt auch vom Rücken kommen? Ich weiß man kann hier keine Ferndiagnosen stellen, aber damit ich ungefähr weiß in welche Richtung ich gehen kann, da ich mir überhaupt nichts zusammen reimen kann.

Bitte keine blöden Kommentare!

Danke im Voraus!

lg

...zur Frage

Blasendruck nach Blasenentzündung?

Gestern früh fing es an mit brennen beim pipi machen, dann nach ein paar Minuten wieder, dann kam allerdings mehr Blut als alles andere. Also ins Krankenhaus.. Urin abgegeben, Blut auch. Beides ok bis auch ne leichte Entzündung der blase aber nichts extremes. Untersucht wurde ich dann noch beim Gynäkologen welcher auch die Niere untersucht hat. Da sag man einen leichten Stau in der Niere und ein paar Steinchen. Ich sollte da bleiben zur Überwachung, müsste aber nicht, wenn ich Montag zum Urologen gehe. Antibiotika oder so hab ich nicht bekommen. Nun zur eigentlichen Frage : gestern abend war das Blut weg und der Schmerz auch fast, trotzdem muss ich heut alle 5 Minuten pipi (die ist durchsichtig das ich viel getrunken habe) und es kommt dann auch immer etwas, mal mehr mal weniger. Kaum steh ich auf, drückt die blase wieder als wäre sie total voll.. Was soll das? :( es nervt total dauerhaft das Gefühl zu haben pipi zu müssen. Vllt hat ja jemand ne Idee? Lieben Dank

...zur Frage

Bänderriss? Zerrung? Muskelfaserris? Oder doch was anderes?

Hi.

Ich habe heute erstmals seit knapp 2 Wochen wieder Sport gemacht, heute Kampfsport. Ich war eigentlich schon ganz gut aufgewärmt, hatte auch schon ne Stunde trainiert und x Kopftritte gemacht, da habe ich einen weiteren gemacht und auf einmal ist es mir reingefahren.

Der Punkt der Beschwerde liegt am rechten Bein an der Innenseite und zieht sich vom oberen Drittel des Pberschenkels bis ca. zum Rande des Intimbereichs.

Als es mir reingefahren ist, hat es sich so angefühlt, als wäre etwas gerissen oder so, es war auf jeden Fall ein kurzer Schmerz, der sehr schnell verschwunden war und insofern ich das Bein nicht benutze, tut es auch nicht weh, bewege ich es ist wieder das Gleiche; Schmerzen während der Bewegung doch sobald ich aufhöhre, ist es sofort wieder weg. Ich kann mit dem Bein kaum Laufen.

Also, was denkt ihr, was ist das? Krampf, Zerrung (Muskeln oder Sehne?), Muskelfaserriss, Bänderriss?

Und, sollte es nichts gravierendes sein, wie kann ich es zuhause therapieren? Indem ich die Stelle erwärme?

Wäre dankbar für gehaltvolle Antworte.

...zur Frage

mit 18 Blasenschwäche kann das sein?

Ich bin 18 aber hab schon seid mehreren Jahren ein Problem mit meiner Blase. Häufig verspüre ich plötzlich einen starken druck der aber auch wieder verschwindet selbst wenn ich nicht auf die Toilette geh wenn der druck dann wieder kommt hab ich kaum zeit auf Toilette zu gehen mir ist es daher schon passiert das ich in die Hose gemacht habe. manchmal wenn ich auf der Toilette war hab ich kurz nach dem urinieren das Gefühl das die blase wieder voll ist allerdings kann ich kein Urin ablassen nur wenige tropfen somit hab ich sehr oft druck und weiß nicht ob ich jetzt muss oder nicht. selten ist es auch Stress bedingt wie beim lachen oder bei großer Anstrengungen. jedes mal nach dem Geschlechtsverkehr muss ich schnell die Toilette aufsuchen sonnst entleert meine blase sich allerdings immer nur tröpfchenweise. an tagen wo ich mehr trinke als ich es eigentlich tu wie heute hab ich dauerhaft einen druck und es kommen immer wieder tröpfchenweise etwas Urin doch meine blase ist nie wirklich voll so das ich sie entleeren kann. ich hatte noch nie eine Vorerkrankung wie Blasenentzündung oder des gleichen. es ist mir sehr peinlich und ich hab mich noch nie getraut darüber zu reden ich möchte nur wissen ob ich mir sorgen machen muss und was ich tun könnte?? danke

...zur Frage

Gelbe Flüssigkeit in der Blase am Fuß, zum Arzt gehen?

Habe seit 2 Tagen eine Blase am Fuß vom Fussball spielen. Kann mit dem Bein kaum mehr richtig laufen, da es sehr schmerzt. Habe mit der Nadel reingestochen und es kam gelbe Flüssigkeit raus.. was hat das für eine Bedeutung ? Ist das schlimm?  

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?