Physiotherapie als 2. Ausbildung

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Servus, ich glaube, du stehst dir eher etwas phlegmatisch selbst im Weg... Krankenschwester bist du doch schon! Physiotherapeutin wolltest du immer werden, nie Bankkauffrau oder Informatikerin oder gar Prostituierte.... Die Sache mit dem Lohn ist doch immer gelogen! Natürlich beginnst du mit wenig Lohn, aber du hast doch mit der zusätzlichen Pflegeausbildung beste Karrierechancen auch ohne Bachelor oder Master in Physiotherapie - auch evtl. im öffentlichen Dienst wie eine Beamtin mit fester Pension! Wenn du willst, eine Anstellung mit festen Arbeitszeiten, vielleicht aber auch mit selbstständiger Praxis - oder mit einer Praxisgemeinschaft mit einem mit dir verheirateten Arzt oder als hochspezialisierte Physiotherapeutin in freiberuflicher Tätigkeit als Personaltrainerin oder als Leiterin einer Physikalischen Therapieabteilung für Mitarbeiter/innen einer Weltfirma oder einer Luxushotelkette... Plane bis zum 40. Lebensjahr, was du alles beruflich gelernt haben und privat erleben - z. B. Mutter werden - möchtest! Dann hast du immer noch 30 Berufsjahre, in denen du durch Leidenschaft und hohe Qualität deiner Arbeit natürlich wesentlich mehr Geld verdienen kannst... Aber Arbeit ist unser Leben und das schaffst du nur, wenn du in deinen Qualitäten ordentlich gefordert wirst - Freizeit ist nur Erholungspause - nicht Lebensinhalt... Viel Kraft und Glück und Erfolg!

Was möchtest Du wissen?