Physio-Übung für Knie

1 Antwort

Die zwei Wochen hält dein Knie schon noch aus. Der "zu schwache" Muskel ist der Vastus medialis, der die Kniescheibe nach "innen" zieht (der andere ist der Vastus lateralis).

Ich würde mit dem Training schon warten, bis sich ein Therapeut das Knie angesehen hat. Mit irgendwelchen unsauber ausgeführten Übungen hilfst du deinem Knie ja auch nicht, und auf die paar Tage kommt es wirklich nicht an. So schnell wirst du auch keine Erfolge sehen, die Muskeln bauen sich nicht innerhalb von Stunden auf (das braucht Monate und vor allem ein konsequentes Training zu Hause auch nach Abschluss der Therapie).

Der Klassiker für die Kniestabi sind Lunges. Dabei kann man auch nicht so viel falsch machen.

Okay danke und was sind Lunges ?

0
@mochr275

Siehst du. Deswegen besser die Physio abwarten.

Oder du gibst das bei Youtube ein ("How to do lunges" oder so was) und schaust dir einfach ein Anleitungsvideo an. Eine Texterklärung erwartest du hoffentlich nicht.

0

Habe das Gefühl, dass mein Knie nach dem Tapen anschwillt... OP 1 Woche her.

Ich wurde gestern von Physiotherapeuten am Knie getapt (1 Woche nach der OP), habe aber weiterhin auch die Schiene dran.

Jetzt habe ich aber das Gefühl, dass das Knie ziemlich anschwillt (zumindest fühlt es sich so an), aber die Krankenschwester meinte zu mir nur das es von außen alles in Ordnung ist und es völlig normal wäre.

Weiß jemand ob dies wirklich normal ist? Ist es überhaupt gut, dass Tape über die OP-Narbe, wo die Fäden noch drin sind, zu kleben?

Belaste momentan das Bein eigentlich gar nicht, da ich zu Bettruhe verdonnert wurde und es fühlt sich einfach komisch an.

...zur Frage

Schmerzen im Knie durch muskuläre Dysbalance im Oberschenkel. Kniescheibe zu weit außen. Was tun?

Hallo,

ich habe wiederkehrende Knieschmerzen am rechten Knie, meist nach Belastungen wie Joggen. Damit war ich bei einem Orthopäden und er diagnostizierte mir eine muskuläre Dysbalance im Oberschenkel, wodurch die Kniescheibe zu weit nach außen gezogen wird. Dadurch ist die Kniescheibe nicht in der richtigen Spur und das führt zu meinen Problemem.

Soweit so gut. Ich dachte er verschreibt mir Krankengymnastik, damit die dysbalance korrigiert wird. Aber er sagte mir, er hält nichts davon. Stattdessen gab er mir nur Spritzen ins Knie. Irgendwann war es mir zu doof, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass sich das nicht korrigieren ließe.

Hat jemand die gleiche Diagnose bekommen? Und wenn ja, wie wurde das behoben? Ich hätte eigentlich gedacht, mit gezielten Übungen könne man das beheben, oder?

Würde mich über Antworten freuen, da ich mir ungern wieder einen Orthopäden suchen muss, von dem ich ja auch nicht weiß, ob er gut ist …

...zur Frage

Kniescheibe leicht verdreht?

Hey^^,

also Meine Physiotherapeutin meinte das meine Kniescheibe leicht verdreht ist._. und darunter irgendeine Flüssigkeit ist. Ich habe aber Physio aufgrund einer Operation an den Hüften. Die Behandeln aber das Knie mit weil es seit der Op weh tut (Mein linkes Bein war nach der Op komplett nach Außen verdreht und das Knie war außen Blau) Sie meinte sie probiert sie zurück zu drehen und das wird BISSCHEN Betonung auf bisschen weh tun. Ich habe den restlichen Tag die ganze Zeit vor Schmerzen geheult. Das ist jetzt 4 Tage her. Die Schmerzen werden iwie immer schlimmer. Ich kann kaum noch schlafen. Auftreten geht 0. Das sticht als würde jemand die ganze Zeit seinen seinen Finger und ein paar Nadeln reim drücken .Bewegen geht so bisschen. ich merke sogar eine Dünne Jogging Hose auf dem Knie und das tut echt weh. Nach der Physio war das Knie auch Blau also in der Mitte war so ein bisschen rosener Punkt der halt aussen Rum Blau war. Auch im Ruhigen Zustand tut es mega weh. Komplett durch Strecken kann ich das Bein nicht.

Sind die Schmerzen normal? Hatte das mal jemand von euch? Kann ich was dagegen tun?

Thx

...zur Frage

Verschobener Knochen beim Knie?

Hallo Leute, ich hab mal eine etwas komische Frage unzwar habe ich auf meinem rechten Bein links unter dem Knie soetwas wie einen Knochen bzw es fühlt sich an wie ein Knochen, sollte laut Anatomie des Knies aber nicht existieren. Es tut nicht weh, fühlt sich wie gesagt so an wie ein Knochen, ist rundlich und hat einen Durchmesser von etwa 4-5 cm. Jetzt ist meine Frage was das sein könnte. Wirklich ein Knochen der sich irgendwie verschoben hat? Ein sehr verspannter Muskel? Ein Tumor? Ich weiß mit so wenig Infos kann man nicht viel anfangen aber vielleicht hat trotzdem einer von euch ne Ahnung :) (P.S. Ich bin nicht übergewichtig oder so, mache aber 3-4 Stunden in der Woche Sport (Klettern und Joggen) und beim Joggen tun meine Knie nach ein paar km auch öfters mal weh.

...zur Frage

Kniescheibe rausgesprungen? Patellaluxation? Nicht mehr reiten?

Hallo, Ich bin 13 Jahren alt und mir ist am 27 Oktober die Kniescheibe zum ersten Mal rausgesprungen und nicht wieder von allein reingesprungen. Ich hatte ca. schon seit 2 Jahren richtig Knieprobleme und hatte auch schon 2mal MRT... Was rauskam: Meine Kniescheibe passt nicht in die "Einkerbung" die man hat und das läuft alles nicht ineinander rein, der Orthopäde hat mir Bandagen verschrieben ohne weiteres zu erklären oder Krankengymnastik zum Muskelaufbau zu verschreiben, das der Muskel nicht abbaut und die Kniescheibe nicht mehr Chancen hat rauszuspringen.. Nun ist sie ja rausgesprungen- 6 Wochen Krücken, bis jetzt eine Schiene und warscheinlich noch ein paar Wochen UND bis FEBRUAR(!?) nicht mehr reiten.. alle die reiten können sich das ja denken wie das ist... Die Bänder an der Innenseite wo die Kniescheibe halten müssen wieder "fest" werden und dürfen nicht "ausleiern" wenn sie nochmal rausspringt weil das ist ja wie ein Gummizug mit den Bändern... Mitte Januar hab ich endlich Krankengymnastik/Physio damit der Muskel aufbaut. Nun die Frage: Wenn der Muskel vollständig und gut aufgebaut ist, kann die Kniescheibe dann noch rausrutschen oder gar nicht mehr? Und wie sieht es mit Tapen aus? Kann sie da rausspringen oder nicht? Und kann man das immer machen ohne das es schlecht für das Knie ist? Ich bedanke mich schonmal wer sich für mich Zeit genommen hat und ich hoffe ihr könnt mir helfen weil ich echt Angst hab das das etwas langwieriges wird... Guten Rutsch🍀

...zur Frage

Krankengymnastik Kniescheibe

Hallo,

ich bin derzeit in Kanada, und im Sport ist mir die Kniescheibe raus- und wieder rein gesprungen (zumindest gehen wir mal davon aus). Der Arzt hat mich 50 Dollar zahlen lassen nur um mir zu sagen dass es zu geschwollen ist um zu sehen, ob die Kniescheibe am richtigen Platz sitzt. Vorher sah es danach aus dass sie ein Stück zu tief sitzt.Er hat mir empfohlen zur Krankengymnastik zu gehen, aber das ist hier alles extrem kompliziert (als Ausländer, v.a. bzgl. der Versicherung). Ich wollte daher fragen ob hier vielleicht zufällig jemand ist, der so nett wäre und mir ein paar Übungen für das Knie/Kniescheibe sagen kann. Ich habe im Februar wichtige Assessment Center da muss ich wieder komplett fit sein, und ich will keine Chance ungenutzt lassen. Ich würde mich über Hilfe sehr freuen.

Danke!

(Ach so, ich habe mir so ein Ding gekauft, das man über das Knie zieht und die Kniescheibe stabil hält.Ich kühle das Knie, ruhe es aus und schmiere Voltaren drauf und nehme Ibuprofen (gegen die Schwellung, nicht unbedingt gegen den Schmerz)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?