Physio-Therapeut, ein Job mit Zukunft?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das ist angesichts einer ständig alternden gesellschaft einerseits und wahnsinnig viel kindern und erwachsenen mit haltungsschäden und ihren folgen eine gute idee!

was du allerdings mit "rentabel" meinst, weiß ich nicht. das ist ein begriff aus dem unternehmertum; aber ich vermute mal, du hast eine eigene praxis im auge; das würde sich wirklich lohnen.

zur nebenberuflichen ausbildung: was ich so gehört habe, ist davon dringend abzuraten, jedenfalls im späteren stadium der ausbildung. ich habe vor jahren neben meinem beruf eine heilpraktikerausbildung absolviert. das 1. halbe jahr ging einigermaßen, aber am ende waren es 46-std.-tage und ich bin richtig krank geworden vor überlastung und musste erstmal aussetzen (beides!!). im krankenhaus konnten sie nicht mehr viel mit mir anfangen. wer mich dann gerettet hat, war ein heilpraktiker, der auch physio-therapeut war. als es mir besser ging, habe ich ihn mal gefragt, wie er das gemacht hat, und er meinte, das anstrengendste wäre die physio-therapeuten-ausbildung gewesen. da muss man schon etwas sparen, bevor´s in die warme und heiße phase geht oder sonstige mittel zum lebensunterhalt haben. vielleicht könntest du übers arbeitsamt oder woanders eine umschulung beantragen und bekämst dann entsprechende unterstützung...

hoffe, du kannst damit was anfangen :o)

p.s. das ging ja noch weiter bei dir, sorry:

die frage nach dem wo? du kannst bei einem physio-therapeuten "in die lehre" gehen (das wird dann aber kaum was mit ´nebenberuflich´!)

dann gibt es institute wie "impulse" oder "paracelsus"; das ist eine art fernstudium mit praxis-wochenenden, ggf. auch -wochen.

die berufsberatung des AA kann dir da auch weiterhelfen; evtl. auch die ärztekammer, da bin ich aber nicht sicher.

google auch mal nach ´ ausbildung physio-therapeut´ in deiner gegend!

1
@baghera

Danke.

Ja, rentabel = eigene Praxis und kostendeckend.

=)

Oke, ich muss meine Frage etwas präzisieren:

Ich bin mit meinem Job sehr zufrieden. - Ich möchte Physio nebenberuflich erlernen und dann als zweites Standbein nutzen. Z.B. eine Praxis eröffnen, die am Abend und an den Wochenenden geöffnet wäre.

0
@YOjack

....dann bietet es sich an, das zeitfenster der ausbildung etwas zu öffnen - statt der 2,5 bis 3 jahre lässt du dir eben mehr zeit für die ausbildung. meines wissens sind die vorgaben für die prüfung nicht so strikt. und es gibt leute, die machen das tatsächlich ´nebenher´, weil sie auf einem schon praktizierten beruf aufbauen können und es nicht so viel neues zu erlernen gibt. ich weiß ja nicht, was du beruflich so machst...

wie auch immer - auch der weiteste weg beginnt mit dem 1. schritt. such dir doch einfach eine ausbildungsstelle und fang an. wenn du´s nicht schaffst - du hast ja einen zufriedenstellenden beruf. wenn du´s schaffst und freude daran hast: deine abende und wochenenden werden ausgebucht sein!

0

das ist eine sehr gute Idee mit entsprechend guten Aussichten. Du kannst auch einen darauf setzen und auf Osteopathie weitermachen. In unserer Gegend sind alle ständig ausgebucht

hallo YOjack,

danke für den stern und dir viel erfolg!

Lohnt es sich noch den KFZ-Mechatroniker auszuüben und was verdient man da so?

Ich interessiere mich sehr für Autos und habe mir da gedanke gemacht als KFZ-Mechatroniker! Lohnt der Job sich noch? Klar! Autos sind unsere Zukunft. Jedoch wird viel durch Maschienen ersetzt.

...zur Frage

Darf ein Physio-Therapeut die Kranken Gym abbrechen, wenn ich wegen Arbeit absage mit der Begründung, dass dann zu viel Zeit zwischen den Terminen ist?

Ich wollte nicht zu einem anderen Therapeuten wechseln, wozu ich genötigt wurde.

Es war immer schwer Termine zu bekommen und es hat immer Lücken gegeben.

Nach Jahren in der Praxis schmeissen sie mich jetzt raus. Darf die Praxis das?

...zur Frage

Zahntechniker guter oder schlechter Job?

Hey,

ich muss mich entscheiden was ich erlernen soll, und schau mich seit langer Zeit um.

Ich interessiere mich für Zahntechnik und mir wurde gesagt dass der Job gut bezahlt ist in meinem Land. Ich wohne nicht in Deutschland sondern in Luxemburg.

Ich möchte mich gerne im Internet informieren aber das einzigste was ich lese sind nur Menschen die sich über ihren Gehalt aufregen und die Überstunden.

Aber ich möchte gerne wissen wie die Erfahrungsberichte sind;

-Wie ist das Arbeitsumfeld?

-Macht der Job auf Dauer spaß?

-Ist der Job Zukunftssicher?

-Kann man sich weiterbilden?

Was ich mir nämlich bedenke ist das immer mehr wenige Menschen diesen Beruf erlernen und automatisch mehr danach gefragt wird und man dann auch besser bezahlt wird.

Ein Beispiel wäre Kakaoanbau der für Schokolade von Großindustrien gekauft wird,was mehr Kakao angebaut wird was der Preis immer mehr sinkt und wenn weniger Kakao angebaut wird oder durch Wetterbediengungen zerstört wird, der Preis steigt.

So denk ich mir das aus, und dann noch: Geld ist nicht das wichtigste.

Wenn ihr Ratschläge habt könnt ihr die gerne schreiben! Vielen Dank!

...zur Frage

Um als Masseur zu arbeiten, braucht man da eine staatliche Zulassung o. Ä.?

Wenn man als Masseur arbeiten will...selbstständig oder in einer seriösen Praxis/Studio angestellt...braucht man da eine Art staatliche Zulassung?

Denn es ist ja wie ein Gesundheitsberuf...ich kann ja auch nicht einfach so als Arzt oder Krankenschwester wo arbeiten (Wo ich vielleicht vorher in ner "Hobbyakademie" einen Fantasieabschluss als Arzt oder Krankenschwester erworben habe).

Also wie ist das bei Masseur? Welche Ausbildungen/Abschlüsse sind vorgeschrieben bzw. mit welchem kann man sich in diesem Berufsfeld ernsthaft wo bewerben? Und wo - wenn überhaupt - kann man das (in München) nebenberuflich (also eben ein anderer Weg als mit 16 Jahren in die Lehre) erlernen?

...zur Frage

Veranstaltungskauffrau.. ein Job mit Zukunft?

ich würde gerne eine ausbildung zur veranstaltungskauffrau machen, aber hat dieser Job überhaupt eine Zukunft? oder sollte ich doch lieber etwas wie kauffrau im groß- und einzelhandel erlernen? :)

...zur Frage

Ausbildungsplätze immer noch frei?

Sind die Chancen höher wenn Ausbildungsplätze noch frei sind und das kurz vor August ??? Weil sehe immer das es noch offene Stellen gibt die immer wieder neu aktualisiert werden .... die Chancen sollten eigentlich hoch sein ?? Da der Arbeitgeber selbst kaum Zeit mehr hat oder seht ihr das anders ??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?