physikstudium mit mit mathe und physik note eine 2

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

zuerst einmal solltest du schauen, was für ein Abitur du bekommst (allgemein, Fachgebunden...). Nicht mit allem kann man an jeder Uni Physik studieren.

Wenn du das allgemeine Abitur machst, steht dir der Weg zum Studium generell mal offen, es gibt genug Unis bei denen Physik nicht zulassungsbeschränkt ist, die Note also völlig egal ist.

Interessanter wird sein, wie viel Spaß du an Mathematik und Physik hast und wie leicht dir das Verständnis in diesen Fächern fällt. Sie werden sich zur Schule nochmal ein wenig ändern von der Art her (insbesondere in Mathe), aber einfacher werden sie garantiert nicht. Wenn du also Probleme hast, den Schulstoff zu verstehen wirds happig. Wenn dir das Verständnis aber relativ leicht fällt kannst du es ruhig versuchen (der Oberstufenstoff im Gymnasium sollte zu Beginn des Studiums sitzen und du solltest bereit sein, deutlich schneller als gedacht voranzuschreiten...). Mach also erstmal dein Abi, überlege dir ob dir die schwersten Mathe- und Physikaufgaben in der Schule Spaß machen, dann ist ein Physikstudium durchaus möglich. Auf die Noten kommts dann nicht mehr so groß an ;)

mfg,
Ennte

mit den Noten brauchst du keine Angst haben, da hast du eine reelle Chance. Wie es mit einer 2. Sprache ist weiss ich nicht - mal bei den Uni's erkundigen - aber ich wüsste nicht, welche außer Englisch da Sinn machen würde.

Du bist jetzt auf der Realschule... hast du schon die 10. Klasse geschafft? Wenn nicht, dann können sich deine Noten noch oft ändern... Außerdem kannst du nach der Realschule nicht gleich studieren, sondern musst erstmal weiter auf ne höher Schule gehen um zu studieren. Wenn du ein fachgebundenes Abitur machst, brauchst du keine zweite Fremdsprache, wenn du aber ein Allgemeines willst, dann brauchst du schon eine. So läufts zumindest bei mir ab. ;)

Er hat doch geschrieben, dass er nach der Realschule Abitur machen will. Das setzt doch voraus, dass er aufs Gym wechseln muss. Oder aufs Fachgymnasium.

0
@Schuhsohle

Für dich ist es vielleicht Vorraussetzung, aber es gibt Menschen, die anders denken. Ich wollte es ja nur erwähnen. :)

0

kann ich noch historiker werden

ich gehe zurzeit auf die realschule habe keine 2. fremdsprache aber ich möchte nach meinem abschluss abitur machen und danach geschichte studieren meine geschichts noten waren und sind schon immer eine 1

meine frage:habe ich noch eine chance historiker werden und wenn ja wo und wann soll ich meine 2. fremdsprache nachholen.

mfg tengron

...zur Frage

Kann man die zweite Fremdsprache (Französisch) zu Beginn der 9. Klasse Realschule abwählen?

Die zweite Fremdsprache, in diesem Fall Französisch macht echte Leistungsprobleme, würde also am Ende das weiterkommen zum Abschluss 10. Klasse gefährden. Kann sie zu Beginn der 9. Klasse abgewählt werden, wenn ja unter welchen Voraussetzungen ?

...zur Frage

Hab ich mit den Noten ein Hauptschulabschluss?

Also ich bin in der 9. Klasse sitzen geblieben. Auf einem Zettel den ich von der Schule bekommen habe steht, dass man für den Hauptschulabschluss (egal ob versetzt oder nicht), maximal 2 fünfen haben darf und dass die 2. und 3. Fremdsprache unberücksichtigt ist. Ich hab in Mathe, Physik und Französisch eine 5.

Demnach müsste ich ein Hauptschulabschluss haben, da die zweite Fremdsprache (Französisch) unberücksichtigt ist, oder nicht?.

...zur Frage

Kann man die zweite Fremdsprache für das Abitur nachholen?

Auf meiner Realschule hatte ich die Möglichkeit Französisch als zweite Fremdsprache abzuwählen und stattdessen Physik als zusätzliches Hauptfach zu nehmen was ich auch gemacht habe. Damals war ich mir jedoch nicht im klaren darüber dass ich um Abi machen zu können eine zweite Framdsprache brauche. Gibt es da Möglichkeiten die zweite Fremdsprache nachzuholen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?