Physik🩁senkrechter Wurf zusammengedrĂŒckte Feder?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Keine Hausaufgabenhilfe, aber ein Tipp:

Du hast am Anfang eine beschleunigte Bewegung: Die Kugel wird durch die Feder nach oben gedrĂŒckt.

F und m sind gegeben.

F = m * a liefert die Beschleunigung

Aus der Beschleunigung a liefert

s = 0,5 * a * tÂČ die benötigte Zeit

Aus der Zeit t liefert

v = a * t die Geschwindigkeit, mit der die Kugel die Feder verlĂ€ĂŸt.

Ab jetzt ist es wieder der bekannte senkrechte Wurf.


Antwort bewerten Vielen Dank fĂŒr Deine Bewertung
Kommentar von Kaempfer3004
08.06.2016, 18:54

Danke :) wäre ich nicht drauf gekommen wie ich den Ansatz rechnen mussđŸ”

0

Was möchtest Du wissen?