PhysikHilfe EnergieErhaltungssatz?

...komplette Frage anzeigen Hier die aufgabe  - (Schule, Physik, Energie)

5 Antworten

Im Zähler steht zunächst:
v^2 = (90 km/h)^2

und nun wird ersetzt: 

1 km = 1000 m
1 h = 3600 s
Das wird oben eingesetzt und dann kommt genau das raus, was da steht.

Versuchs auf YT mal mit the simple physics die erklären das ziemlich gut

SI Einheiten ist das Stichwort. beim rechnen setzt man in der Regel m (meter) und s (sekunde) ein


90 km/h = (90/3,6) m/s

Bubbleteefan 11.08.2017, 18:15

Und wieso wird dort nicht die 1800 kg eingebracht ?

0
bababu123 11.08.2017, 18:16
@Bubbleteefan

lies dir die aufgabenstellung noch mal durch.. hast sie anscheinend nicht verstanden

1
Janeko85 11.08.2017, 19:54
@Bubbleteefan

Na, weil in der Formel für die Höhe nirgends mehr das m für die Masse drin steht. Da sind doch nur v für Geschwindigleit und g für den Ortsfaktor/die Schwerebeschleunigung drin.

0
Bubbleteefan 11.08.2017, 18:21

Also brauche ich bei einer solchen aufgabe nur v ( also die Geschwindigkeit) und g ( also 9.81 )?

1
bababu123 11.08.2017, 18:25
@Halswirbelstrom

die masse spielt bei dem physikalischen vorgang sehr wohl eine rolle, allerdings kürzt die masse sich in der rechnung weg, da 2 gleichungen gegeben sind

0
Halswirbelstrom 11.08.2017, 18:30
@bababu123

... und das bedeutet einfach, dass die Höhe von der Masse bei diesem Vorgang unabhängig ist und dass der Körper eine beliebig große Masse haben kann. Insofern meine ich, dass die Masse nicht in die Berechnung eingeht, also nicht berücksichtigt zu werden braucht.

1

Die Rechnung stimmt:

90km/h=90*(1000m)/h = 90*(1000m)/3600s = 90000m/3600s

Brainchild 11.08.2017, 18:27

1. EK = 0,5 * m * v²

2. EG = m * g * h

Gleichsezten wegen Energieerhaltungssatz:


0,5 * m * v² = m * g * h       | m ungleich 0

=> 0,5 * v² =  g * h

=> h = 0,5 * v² /g

Und wieso wird dort nicht die 1800 kg eingebracht ?

Antwort: Die Masse wurde weggekürzt und wird nicht benötigt!

1

Was möchtest Du wissen?