Physikfrage: wie viel Energie braucht man um 1 g Wasser... đź”˝?

Bild. Tadaa!! - (Schule, Mathematik, Physik)

2 Antworten

Du willst 1g Wasser von 0°C auf 100°C erhitzen. Aggregatszustand bleibt dabei Wasser.

Du hast also gegeben:
m= 0,001kg Wasser
T= 100°C-0°C= 100 Kelvin (Temperaturdifferenzen immer in Kelvin)
c= 4,2 kJ/kg*K

Formel ist dann Q=m*c*T

wenn man die gegebenen werte einsetzt hat man
0,001kg*100K*4,2kJ/kg*K=0,42kJ = 420 J

Wenn du jetzt noch die Umwandlung in den Gasförmigen Zustand rechnen willst, musst du nur QV=m*r rechnen
r ist hier 2258kJ/kg
also Q= 0,001kg*2258kJ/kg=2,258kJ
Das addierst du zu Ergebnis nr 1 und erhälst die Energiemenge die nötig ist um 1g Wasser von 0°C auf 100°C zu erhitzen und den Aggregatszustand zu ändern.

Wenn du jetzt die Schmelzenergie rechnen willst, hast du:
m= 0,001kg Wasser
T= 20K
q= 332 kJ/kg (um den Aggregatzustand umzuwandeln)
c= 4,2kJ/kg*K (um von 0°C auf 20°C zu erwärmen)

Du rechnest nun in zwei Schritten
1. Umwandlung des Aggregatzustands

Qs=m*Q = 0,001kg* 332kJ/kg= 0,332 kJ = 332J
2. erhitzen auf 20°C

Q=m*c*T = 0,001kg*4,2kJ/kg*K*20K = 0,084 KJ = 84J
Nun addierst du beide Ergebnisse und erhältst die Energie die nötig ist um 1g Eis zu schmelzen und auf 20°C zu erhitzen.

Wenn ich das richtig sehe, sind die Lösungen schon im Bild, das du gepostet hast.

Die Grafik sieht O.K. aus. Was ich allerdings nicht verstehe, ist warum selbst bei einer Zugabe von 3000Joule noch immer eine Temperatur von 100°C herrscht. Ist in deiner Grafik der Gaszustand nicht mehr enthalten oder spielst du auf die Verdunstungskälte an?

LG

Irgendwie so ähnlich stand das auch an der Tafel, dass hat mich ziemlich verwirrt.
Und ich glaub nicht dass das was mit Verdunstungskräften zu tun hat.
Bin in der neunten Klasse.
LG

0
@Ramanak0i

Laut Internet: Um 1Gramm Wasser zu verdampfen, benötigt man 2256Joule. Also passt das ungefähr mit deiner Grafik. Nach 3000Joule besteht der Gaszustand und die Temperatur steigt wieder (bis zum Plasma, was ihr in der 9.Klasse aber wohl nicht macht)

0

Wenn eine hohe Wärmekapazität vorhanden ist, heißt das dann,das der Stoff langsamer Wärme aufnimmt und langsamer abgibt?

Hallo, Eisen hat ja eine spezifische Wärmekapazität von 0,46 und Wasser eine von 4,19. Heißt das, das Wasser langsamer Wärme aufnimmt und abgibt als Eisen?

Gruß Bimaja

...zur Frage

Chemie oder Physik als 5. PrĂĽfungsfach?

Ich muss bald meine Prüfungsfächer für die OS wählen.

Mein Plan bisher

PF1 Mathematik

PF2 Englisch

PF3 Geschichte

PF4 Altgriechisich

Beim 5 PF bin ich mir unschlüssig

entweder Chemie oder Physik ... Notenmäßig hab ich Chemie 1 und Physik 2

Damit sind dann alle Bereiche abgedeckt. Ich bekomm dieses Jahr mein Latinium (10.Kl) und nach Abi mein Graecum.

...zur Frage

Kann man eine FlĂĽssigkeit so sehr erhitzen, dass sie friert?

Ist es möglich eine Flüssigkeit in einem abgeschlossen Behältnis so sehr zu erhitzen, dass der Druck so stark wird, dass die Flüssigkeit gefriert / erstarrt?

Bzw ein Gas kondensiert?

...zur Frage

Ist es möglich mit so einem Zeugnis noch versetzt zu werden?

Also, ich habe in Mathe eine 5-, in Physik eine 5+, in Französisch eine 5. Rest im 3-4er Bereich. Tipps und Tricks damit ich es noch schaffen kann?

...zur Frage

Ist das eine Wechselwirkung oder Kräftegleichgewicht?

Versteht das hier jemand? Ich übe gerade für einen PHY-Test und bin auf eine Webseite mit einer Fragestellung aber ohne Lösungen gekommen. Stimmen meine Antworten? ..................................................................................."Handelt es sich hierbei um Kräftegleichgewicht (KG) oder Wechselwirkung (WW) A:Luftmoleküle auf Auto....(?WW?) B:Straße auf fahrendes Auto....(?KG?) C:Paddel beim Rudern....(?WW?) D:Wasser auf Paddel....(?KG?) E:Erde auf Mond....(?WW?)

...zur Frage

Wasser erhitzen Dauer ?

Wenn ich 6000 Liter Wasser um 10 Grad erhitzen will mit 1.5kw elektrischer Leistung (Durchlauferhitzer zum beispiel oder poolheizung ) Wie lange würde das dauern? Ist es möglich das zu sagen zb 3 Stunden oder so

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?