Physik/Chemie zu Hause lernen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Chemie, eines der Lieblingsfächer aller Mediziner :-P

Eine Bekannte von mir studiert Medizin und als Klausurvorbereitung habe ich einige Altklausuren mit ihr zusammen besprochen.

Es sind in AC vor allem Rechenaufgaben zu Puffersystemen, Titrationen, allg. stöchometrisches Rechnen, pH-Werte, Redox- und Säure-Base-Reaktionen gewesen, also eigentlich eher Grundlagenstoff und viel weniger Verständnis als stupide Rechenaufgaben. Das komplizierteste war meist die Aufgabenstellung ..

OC wird im allgemeinen sowieso nicht als schwer empfunden, da ist es eher Menge an Stoff, die den meisten zu schaffen macht! Hier kannst du selbst dich am besten mal mit der Nomenklatur auseinander setzen, bei den Mechanismen ist es oft sinnvoller erstmal die Vorlesung zu hören.

Du solltest dir daher vor allem Aufgaben zum besorgen, die du durcharbeiten kannst, ob du die aus einem Lehrbuch oder dem Internet nimmst spielt erstmal keine Rolle. Auch Aufgaben aus der Schule können zur Routine beitragen, jedoch sollte dir bewusst sein, dass das Klausurniveau an der Uni doch ein bisschen höher ist als man das aus der Schulzeit gewohnt ist!

Also, es kommt ganz drauf an, von welcher Position du startest. Wenn du schon bei der Mittelstufenchemie ausgestiegen bist und die Grundlagen fachlich exakt aber trotzem nett und witzig verpackt wiederholen möchtest, empfehle ich dir "Jule und der Schrecken der Chemie". Damit solltest du weiterführende Bücher gut verstehen können - und es gibt auch einige, die direkt auf ein Medizinstudium vorbereiten, z.B. http://www.amazon.de/mediscript-Kurzlehrbuch-Chemie-Zugang-Lernwelt/dp/3437433237/ref=zg_bs_189161_36#reader_3437433237 hat viele sehr gute Kritiken. Chemie für Dummies ist sehr detailiert und kann gut helfen (es gibt eine Reihe davon), wenn du gute GRundkenntnisse in allgemeiner chemie haben willst. Ansonsten hilft auch in Blick in die Bücherei der nächsten Uni - leseausweis bekommt man auch oft als Gast! Viel ERfolg!

Kaeselocher hat es schon gut zusammengefasst. Um Informationen über genannte Themen zu erlangen könnte ich dir diesen Channel hier empfehlen:

https://www.youtube.com/channel/UC-jHOAqzlGqj4-YN2EPBGSA

Falls dir der Umfang nicht ausreicht und du dich nicht vor dem Englischen scheust (was man als Naturwissenschaftler sowieso nicht sollte) dann empfehle ich dir die Khan Academy (Youtube-Channel). In dieser findest du eine Playlist über Chemie.

Man meint immer: "Oh Gott, Fachsprache auf Englisch", bis man sich mal dran gewagt hat, dann merkt man schnell dass die meisten sehr ähnliche Begriffe sind.

Nur die Videos schauen hilft natürlich nicht. Ich würde mir währenddessen mitschreiben und mir eigene Notizen zu dem Thema machen. Übungen finden sich viele im Internet, einfach mal googlen.

Hi jamess96,

nach meinen Erfahrungen hat jeder Mensch seine Stärken, Interessen und Begabungen. Und die können sich im Lauf der Jahre durchaus entwickeln.

Und sich selbst für ein Ziel zu vergewaltigen, ist ein eher schlechter Weg. Wenn du schon die Freiheit hast, lese, lese, lese, oder richtiger lies, lies, lies. Und lies nur dort weiter, wo es dich packt. Und sei offen dafür, dass du vielleicht in einem Jahr oder in 50 Jahren Sachen verarbeiten kannst, die du mal gelesen hast.

Schon zu meiner Zeit waren die Mediziner die stumpfsinnigen Kollegen von der angewandten Zoologie, die statt eines Verstandes einen Gegenstandskatalog haben.

Ich hatte auch schon manche gruselfilmreife Begegnung mit irrgeleiteten Kollegen der weißen Zunft. Ist sicher kein Zufall, dass sich nur Juristen und Mediziner gegenseitig als Kollegen bezeichnen, auch wenn sie in verschiedenen Firmen arbeiten.

Aber ich will nicht alles schlecht machen, und auch Ärzte nicht, darunter sind viele gute. Ich will nur darauf hinweisen, dass man als Arzt nicht Karriere macht, sondern eine immense Verantwortung hat. Und um dieser Verantwortung gerecht zu werden, ist nicht Prüfungswissen gefragt, sondern Verstand, und bei allen Bedenken auch der gesunde Menschenverstand.

Also pass gut auf deine Motive auf. Zoelomat

Was möchtest Du wissen?