Physikberufe: Außer in Forschung, Entwicklung und Lehramt; welche gibt es?

7 Antworten

Physik ist viel. In der Wirtschaft wird man sich spezialisieren müssen, aber es gibt durchaus Berufe für Physiker.

Gerichtliche Sachverständige für diverse Dinge wie etwa Schall sind eine Möglichkeit. Oder aber auch bei der Polizei und in Unfallsermittlungen bei zB der Berechnung des Bremsweges o.ä. Genauso wichtig sind Physiker bei der Rekonstruktion gewisser Unfallshergänge (nicht nur auf den Straßenverkehr gezogen). Auch in der Automobilbranche und bei Qualitätstests sind Phsyiker gefragt.
Auch bei der Entwicklung von Lichtanlagen können Physiker benötigt werden.

Das ist nur ein kleiner Teil der Möglichkeiten. Viele Jobs sind in der Technik, wie bei der Qualitätssicherung oder aber auch in der Medizin wenn es zB Nasensprays, Kernspinttomographen und die Entwicklung von Röntgengeräten geht.

Es hängt eben auch davon ab, in welche Richtung man sich spezialisiert. Jobs gibt es zur genüge.

Danke für die Antwort! Die genannten Berufe sind zwar nichts für mich, aber es ist trotzdem gut, diese als Möglichkeit im Kopf zu behalten. :D

0

  Als Exphysiker wirst du Lötknecht. Und Teoretiker ( so wie ich ) werden popeloge Programmierer.

   Mein Institutsdirektor war ===> Walter Greiner; Antreten zu seiner Weihnachts-Selbstbeweihräucherung bei Rippchen und Freibier war Pflicht. Und jedes Jahr  war ein alter Herr eingeladen; einer hatte es gar zum Abteilungsleiter bei Henkel gebracht. Als Motivation meinte Greiner

   " Natürlich stell ich euch meine früheren Mitarbeiter nicht vor, damit ihr die bewundern sollt, sondern als abschreckendes Beispiel.

   Benehmt euch artig; und dann dürft ihr auch weiter teoretische Physik machen ... "

    Greiner war schon bissele sehr streng; seine sämtlichen Mitarbeiter sagten dir, wenn du zu laut warst, in den Klosterzellen - oh Verzeihung; Assistentenzimmern habe absolute Funkstille zu herrschen.

   Und wenn Greiner wie stets unvermutet das Zimmer betrat, ohne anzuklopfen, taten die Mitarbeiter panisch die Perry-Rhodan-Lektüre in die Schublade.

   Ich müsste mich sehr irren, wenn in unserer Abteilung auch nur einer so ein Heft besrssen hätte; freilich. Belletristik stand bei mir im Regal neben den üblichen Lehrbüchern.

Hört sich ja nicht so toll an :-\. Möglicherweise werde ich mich nicht für Physik, sondern gleich für Informatik entscheiden, ich schau mal.

0

Gut Frage. Die meisten Physiker sind Quereinsteiger, welche sich mit guten IT-Kenntnissen oder Kentnissen über E-Technik durchsetzen.

Wenn man nicht Professor werden möchte oder unentgeldlich die Natur erforschen möchte, ist man mit Informatik oder E-Technik oft besser bedient.

Danke für die Antwort. Evtl. werde ich mich doch für Informatik entscheiden, aber ich weiß noch nicht. :-)

1

Was möchtest Du wissen?