Physikaufgabe mit Haft- und Gleitreibungskraft?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Haftreibungskraft R = μ₀N mit μ₀ = 0,56

und Normalkraft N = Gcosß mit G = mg = Gewicht des Quaders

und ß = Neigungswinkel der Schiene. Hangabtriebskraft H = Gsinß.

Der Qu. beginnt zu gleiten, wenn R = H , also μ₀Gcosß = Gsinß oder tanß = μ₀.

So findet man ß. Die Geschw. am Ende der Schiene folgt aus

v² = 2as mit s = 2m und a = F/m und F = H - G und Gleitreibungskraft G = μN

und μ = 0,41. Reibungsarbeit W = Gs.

Danke. :)

Habe jetzt zumindest etwas raus, ob es das richtige ist wird sich zeigen. Hat auf jeden Fall sehr geholfen. :)

0

Für das losgleiten: FH (Hangabtriebskraft) = Haftreibungskraft und für die Beschleunigende Kraft FB = FH - Gleitreibungskraft.

Danke, das war auch mein erster Ansatz, aber ohne das Bekanntsein eines Winkels oder der Höhe kann man doch weder FH, noch FR berechnen, oder?

0

Was möchtest Du wissen?