Physikaufgabe elastischer Stoß?

 - (Schule, Physik, rechnen)  - (Schule, Physik, rechnen)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

3a)

Da kommst du mit der Formel G8b im Arbeitsblatt weiter:

u2 = ((m2 - m1) * v2 + 2 *m1 * v1) / (m1 + m2)

gegeben: m1 = 10 kg, m2 = 4 kg, v2 = 6,0 m/s, u2 = 0 m/s

aufgelöst nach v1:

u2 * (m1 + m2 ) = (m2 - m1) * v2 + 2 *m1 * v1

0 = (m2 - m1) * v2 + 2 *m1 * v1

2 *m1 * v1 = - (m2 - m1) * v2

v1 = v2 * (m1 - m2) / 2m1

eingesetzt:

v1 = 6,0 m/s * 6 kg / 20 kg = 1,8 m/s

3b)

u1 = ((m1 - m2) * v1 + 2 *m2 * v2) / (m1 + m2)

eingesetzt:

u1 = (6 kg * 1,8 m/s + 2 * 4 kg * 6 m/s) / 14 kg = 58,8 kg*m/s / 14 kg = 4,2 m/s

Vielen vielen dank :))

1

Was genau verstehst du denn nicht? Schreibe doch bitte erstmal wie weit du gekommen bist, schließlich ist diese Seite nicht dazu da, Hausaufgaben zu lösen. Ich will nicht unhöflich klingen, aber es gibt zu viele Leute, die das hier so machen.

Ich gehe davon aus, dass du weißt was ein zentraler elastischer Stoß ist und was dabei gilt:

Zum einen Erhaltung der kinetischen Energie und des Impulses. Aus diesen beiden Gleichungen ergeben sich Formeln für die Geschwindigkeiten der Stoßpartners. Diese Formeln hast du sogar markiert (auf der rechten Seite des Blattes). Schreibe dir mal die beiden Gleichungen für die erhaltenen Größen auf (mit den Werten die du kennst). Damit siehst du was gesucht ist und was nicht.

Mehr DetaiL

Das Gleichungssystem musst du nicht mehr lösen (zumindest nicht nach der Endgeschwindigkeit von der schweren Kugel). Hierfür hast du eine Formel gegeben, für die Geschwindigkeit der schweren Kugel nach dem Stoß musst du jedoch eine der Formeln umstellen. Jedoch ist es wichtiger, wenn du verstanden hast, was diese Formeln bedeuten.

Falls noch etwas unklar ist, einfach in den Kommentaren fragen.

Vielen dank erstmal für deine ausführliche Antwort. Und nein es ist nicht so, dass ich diese Frage stelle, damit mir andere meine Hausaufgaben erledigen, allerdings habe ich jetzt schon bereits eine Frage zu der Aufgabe gestellt, etwas konkreter formuliert, und niemand konnte mir helfen, aber vielleicht kannst du es ja.

Also ich habe mir zuerst einen Überblick darüber verschafft, was ich habe und was ich suche. In a) fehlt mir ja nur die Geschwindigkeit der schweren Kugel vor dem Stoß. Dazu wollte ich, wie du bereits gesagt hast, die Formel auf der rechten Seite des Blattes benutzen, indem ich diese nach v2 umstelle. Dann brauche ich allerdings auch u2, also die Geschwindigkeit der schweren Kugel nach dem Stoß, und diese soll ich ja in b) herausfinden (was für mich kein Problem mehr wäre, hätte ich a) gelöst).
Ich habe auch versucht den Impulserhaltungssatz oder den Energierhaltungssatz  nach v2 aufzulösen, aber auch bei den beiden Formeln benötige ich sowohl v2, als auch u2.
Jetzt frage ich mich halt einfach, welchen Rechenweg ich benutzen soll, um auf v2 zu kommen, ohne u2 gegeben haben zu müssen.

Danke nochmal :)

0

Was möchtest Du wissen?