Physikarbeit frage zu Aufgabe?

2 Antworten

Ich habe es nicht durchgerechnet aber wenn ich das Ergebnis anschaue scheint es mir Falsch zu sein.

Als kleiner Tipp den ich dir mitgeben kann der mir wirklich immer sehr geholfen hat:

Schau dir die Aufgabe einfach nochmal an und lass deinen Verstand kontrollieren. 

m/s sind sehr schwer vorzustellen dagegen km/h sehr gut 

Also:53 m/s multipliziert mit 3,6 ergibt die Geschwindigkeit in km/h 

Ganz grob im Kopf überschlagen 3 mal 50 was 150 km/h wären.

Ein Ball mit über 150 km/h geworfen? 

So geht das mit vielen Aufgaben in der angewendeten Physik. Ich bin selbst nicht vom Fach aber mich hat es in Arbeiten oft noch kurzfristig gerettet.

Freundliche Grüße

Vielen Dank!! Das werde ich mir auf jeden Fall merken! 😊

0

das wäre etwas rasant...

x : Weite (3m)

y : Höhe (1,2m)

ich komme auf v= Wurzel aus (1/2 g * (x²/y) )

also Wurzel aus (1/2 * 9,81 * (3² / 1,2) )

das sind 6,06m/s

Klingt auf jeden Fall plausibel.. aber wo genau ist jetzt mein Fehler? 😅

0
@Blvckdamage

Wurzel falsch gezogen? Oder werte falsch eingesetzt? Tippfehler am Taschenrechner?

1

Ach!! Schon gut! Ich habe es falsch in den Taschenrechner eingegeben... vielen Dank!! 😊⭐️

0

Was möchtest Du wissen?