Physikalische Methoden zur Analyse?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schmelzpunkt, Siedepunkt, Löslichkeit, Spektralanalyse, Dichte.....und jede Menge raffiniertere Methoden der modernen Physik ). Heutzutage werden Stoffanalysen überwiegend mit physikalischen Methoden gemacht (Spektroskopie, Magnetresonanz, Chromatographie u.a. in vielen verschiedenen Varianten). Chemiker, die per Fällung, Färbung und diverser Tricks Stoffe nachweisen, sind eher aus dem 19 Jahrhundert. Sie brauchten im Vergleich zu heute Wagenladungen von Probesubstanzen und hundert Jahre Zeit.

aber tut man dadurch auch stoffgemische in ihre elemente trennen? das verstehe ich nämlich unter einer analyse -.-

0
@Chiberto4eva

Im eigentlichen Sinne ist eine Analyse die Trennung in die Bestandteile. Durch Analyse hat man früher die Zusammensetzung einer Probe quantitativ bestimmt.

Heute wird das Feststellen der (quantitativen) Zusammensetzung als Analyse bezeichnet, auch wenn das Verfahren gar nicht in die Bestandteile zerlegt. Also nimm den Begriff nicht allzu genau.

0

Haargenau was ich suche! :-)Da deine, die unkomplizierteste Antwort, ohne schwierige Wörter war für einen Anfänger, gibts den goldenen stern ;-)

0

Die alte Nasschemie wurde nahezu vollständig durch physikalische Methoden ersetzt. Jobul hat eine ganze Menge von physikalischen Verfahren aufgelistet. In Kombination zur lokalen Analyse ist EDAX noch ein wichtiges Handwerkzeug. Dazu auch noch die thermische Ionisierung von Störstellen und damit deren Konzentrationsmessungen in Halbleitern, Hallmessung, Dotierungsprofilmessung mit kapazitiven Methoden.

Chemische Analysemethoden: Alles, was mit tatsächlichen chemischen Reaktionen zu tun hat. Fehling-Probe, Halogenid-Nachweis mit Silbernitrat, ...

Physikalische Analysemethoden: Alles, was keine Reaktionen mit sich zieht, sondern bloss verschiedene Eigenschaften der Stoffe ausnutzt, zum Beispiel Löslichkeit, Lichtabsorption ("Farbe"), Siedepunkt, ...

Brauche noch ein paar chemische & ein paar physikalische Vorgänge

Hallo. :) Ich hatte bis jetzt eine Stunde Chemie und unser Lehrer hat uns eine Hausaufgabe gegeben: Wir sollen 5 chemische und 5 physikalische Vorgänge im Alltag rausfinden. Ich habe bei chemischen Vorgängen schon: Apfel verdauen, Spiegelei braten. Bei physikalischen Vorgängen habe ich schon: Apfel kauen & runterschlucken und Licht an & aus schalten. Mir fehlen also von jedem noch drei und ich komme nicht weiter.. wäre schön wenn jemand was vorschlagen, Tipps oder Hinweise geben könnte. :) Und NEIN, ich lasse euch nicht meine Hausaufgaben machen, ich komme nur an einer Stelle nicht weiter und habe ja schon was rausgefunden. :)

...zur Frage

Kurze Kommafrage, sind in diesem Fall die Kommas vor und nach "einschließlich" falsch?

Hallo Ihr Lieben,

es geht um folgenden Satz:

*Fundierte Kenntnisse über qualitative und quantitative Forschungsmethoden, einschließlich der Konzeption, Durchführung und Analyse von Interviews, Gruppendiskussionen und dokumentarischen Methoden, sind Voraussetzung für das Studium. *

Sind die Kommas hier vor "einschließlich" und nach "Methoden" korrekt?

...zur Frage

Können Magnetfelder Alpha bzw. Beta-Strahlen ablenken?

Mein 8.Klasse Physik-Buch behauptet, dass radioaktive Strahlung durch keine physikalischen oder chemischen Vorgänge zu beeinflussen ist. Aber nachdem Alpha-Strahlung ja positiv geladene Heliumkerne und Beta-Strahlung Positronen/Elektronen aussenden, sollten diese doch von Magnetfeldern abgelenkt werden, oder? Warum heißt es dann, dass die Strahlung nicht durch physikalische Vorgänge beeinflussbar ist? Oder ist ein Magnetfeld etwa kein physikalischer Vorgang?

...zur Frage

wie ist die reihenfolge der methoden? erst STR-Analyse und dann PCR oder andersherum?

...zur Frage

Wie kann man "links" und "rechts" definieren?

Ein Kilogramm kann durch die Masse von einer gewissen Anzahl an Teilchen eines bestimmten Elements definiert werden. Wie kann man "links" und "rechts" richtig definieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?