physik zum energieerhaltungssatz?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

MERKE : Jede energietechnische Anlage wandelt nur Energie von eine Form in eine andere Form um.Dies geschieht immer mit Verlusten.

bei der Umwandlung von "Wärmeenergie"in "elektrische Energie" geschieht das mit einen Wirkungsgrad von ca 40 % - 45% ,je nach Anlage.

Es werden somit nur ca. 45 % der zugeführten Energie in elektrische Energie umgewandelt !!

Der maximale Wert liegt bei 55 % -siehe Internetseite Siemens -einer GUD-Anlage.

GUD -Anlage ist eine Kombination von Gasturbine und Dampfturbine.

Daraus ergibt sich die Forderung : "So wenig Energie verbrauchen,wie möglich !!"

MERKE : Energie wird nicht erzeugt und geht nicht verloren !!

beispiel . Was macht ein Autofahrer hauptsächlich auf der Autobahn ?

Antwort : Er heizt die Umwelt auf !

Warum ? Weil ein Benzinmotor nur ca. 35 % des Benzins in mechanische Arbeit umwandelt und somit 65 % der Energie als Wärme an die Umwelt abgeführt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Text hat nichts mit dem Energieerhatungssatz zu tun, der besagt, dass Energie nicht verloren geht, sondern nur in eine andere Form umgewandelt wird. Deine Beschreibung betrifft die Möglichkeiten zur Energieeinsparung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grtgrt
28.03.2016, 18:05

Genauer ausgedrückt:

Energie kann vorliegen 

  • in einer Form, in der sie nutzbar ist (also vermarktbar)
  • oder in einer Form, in der sie nicht mehr verkauft werden kann (beispielsweise als Licht oder als Wärme in einem Raum).

Wenn also jemand sagt, in der Weihnachtszeit steige der Verbrauch an Energie, so meint er damit, dass in der Weihnachtszeit mehr Energie als sonst von einer vermarktbaren Form in eine nicht mehr vermarktbare Form umgewandelt wird.

0

Ich stelle Deine Frage einmal so: 

Wie bringe ich meinen Text in Einklang mit dem Energieerhaltungssatz?

Im Sinne des Energieerhaltungssatzes wird Energie bekanntlich nicht hergestellt, erzeugt oder verbraucht. Deshalb würde ich einige Wörter austauschen, und zwar 

"Energieentwertung" statt "Energieverbrauch" 

"Energieversorger" statt "Energiehersteller" 

"Energie wandeln" oder "Energie umsetzen" statt "Energie erzeugen"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von syncopcgda
28.03.2016, 15:02

Statt Energieentwertung würde ich eher sagen "Energieverschwendung", "Energie wandeln" oder "umsetzen" ist physikalisch natürlich richtig, für den Sprachgebrauch meiner Auffassung nach aber untauglich. Vlt. ginge "bereitstellen" eher.

0

Die Begriffe "Energieverbrauch" und "Energiehersteller" gehen nicht konform zum Energieerhaltungssatz. 

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?