Physik Zugkraft Fzug=Fnormal * Reibungskoeffizient(ų) + Fhaft?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein.

Solange sich der Körper  nicht bewegt, gilt F(zug) < F(haft)

Bei F(zug) = F(haft) setzt sich der Körper in Bewegung. Sobald und solange er in Bewegung ist, spielt F(haft) keine Rolle mehr.

Um den Körper mit konstanter Geschwindigkeit fortzubewegen, benötigst Du F(zug) = F(normal) * µ

Übst Du eine größere Zugkraft aus, dient der "Überschuss" zur Beschleunigung: F(zug) = F(normal) * µ + m * a

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lks72
17.07.2017, 12:14

Kurze Anmerkung zur obersten Zeile: Beim Stillstand gilt nicht Fzug < Fhaft, denn dann wäre der Körper nicht im Kräftegewicht, sondern Fzug = Fhaft. Fhaft ist variabel und es gilt Fhaft < Fnormalmax • mühaft. In der Ebene ist Fnormalmax = m • g, also gilt Fzug < m • g • mühaft.

1
Kommentar von chemick
17.07.2017, 12:24

naja wenn fzug = fhaft ist bewegt sich da nix oder? fzug muss schon größer sein

0

Kann nicht stimmen.

Kraft=Kraft mal Kraft geht nicht. Da stimmen die Einheiten schon nicht: N=N*N=N²

Die Kraft zum Ziehen eines Körpers ist die Normalkraft mal der Gleitreibungskoeffizient. Das gilt für das Gleiten. Bist er zum Gleiten kommt, wirkt die Haftreibungskraft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nikreim
17.07.2017, 09:41

Ich meinte auch Fzug=Fnormal*ų + Fhaft

0

Ohne dein Fhaft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Och meinte + Fhaft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?