Physik, wurfweite beim schiefen wurf!?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

nein, ich bin in der 10.klasse, das haben wir noch nicht gemacht. wir haben mit formeln wie, zb. y(t)=v0sin(phi)z- 1/2g*t^2 gerechnet, aber ich weiß gar nicht wie ich auf das alles komme.

aber ich habe doch gar kein t gegeben, wie kann ich dann die formel x=vocos(alpha)t anwenden?

Du muss die Nullstelle der Funktion ausrechnen.

willi55 26.02.2011, 21:02

Dazu must du die Funktion erst haben.

0

Spielt denn der Wind, m/s, von vorne, oder von hinten, keine Rolle? Eine komische Aufgabe. Ich denke da an Schispringen. Fatale Differenzen; oder werfen wir im luftleeren Raum?

In 2D x=v0cos(alpha)t

y=h+v0sin(alpha)t - 1/2gt²

Darauf kommt man durch Überlegung. Das musst du dann ein wenig umformen. zB y-gleichung nach t auflösen und in x-gleichung einsetzen

lg

jetzt bin ich völlig aufgeschmissen, wie geht das?

willi55 26.02.2011, 21:02

Ja, das wollte die Welt wissen! Gib mehr davon!

0
willi55 26.02.2011, 21:11

Zunächst brauchst du die Flugzeit.

Zerlege die Wurfbewegung in zwei Teile. 1. Teil: Senkrechter Wurf. Abwurfhöhe h=2m. Abwurfgeschwindigkeit: y-Komponente der Abwurfgeschwindigkeit.

Gleichförmige Bewegung mit vy nach oben s1 = vy *t

Gleichzeitig fällt der Ball durch seine Gewichtskraft nach UNTEN: s2 = - 1/2gt² (deshalb -)

er wird in 2 Meter Höhe abgeworfen: s3 = 2m

Zusammen: s = s1 + s2 + s3

Wurfbewegungsgleichung: s = vy*t - 1/2gt² + 2m

Bedingung. s = 0 m (Ball ist wieder unten).

also s null setzen.

nach t auflösen und ausrechnen.

t einsetzen in s(weit) = vx * t

vx ist die x-Komponente der Abwurfgeschwindigkeit.

Komponenten erhält man mit sin (Phi) und cos (phi).

Jetzt müsste es klappen.

0

Beherrscht du Vektorrechnung?

willi55 26.02.2011, 21:13

Kannst du mit Dynamit umgehen?

Warum mit Kanonen auf Spatzen schießen?

0
sclaw 26.02.2011, 22:20
@willi55

Weil es die einfachste aller Möglichkeiten ist. Es sei denn, man versteht die Vektorrechnung eben nicht. Hast du eine Alternative? Einfach in eine Formel aus einem Buch einsetzen, ist wohl nicht Sinn der Übung.

0

Was möchtest Du wissen?