Physik: Wiederstand berechnen: Wann muss ich die Einheiten umrechnen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du musst immer dann umrechnen, wenn nicht alle Einheiten in der geforderten Einheit sind (U in Volt = R in Ohm · I in Ampere). Wenn irgendwo ein m oder µ davor steht, musst du halt in die Grundeinheit umrechnen, da sonst der Zahlenwert nicht stimmt.

In was du das genau umrechnest ist Dir überlassen.

U = 12V

I = 2 A

R = U/I

R = 6 Ohm

Das wäre ein Beispiel gewesen wo du nichts verändern müsstest.

U = 12V

I = 2000mA

Entweder machst du hier aus der Stromstärke Ampere oder du rechnest die 12V in Millivolt um. Es ist meiner Meinung nach aber immer besser mit recht kleinen Zahlen zu arbeiten. Also würde ich hier die 2000mA in Ampere umrechnen.

1V = 1000mV

1A = 1000mA

1Ohm = 1000mOhm

12kV wären 12000 Volt. Probiere einfach immer mit den Standard Dingen zu rechnen. => V, A, Ohm

Die einfache URI Formel umzustellen ist nicht schwer:

U = R * I

Nach R Umstellen:

U = R * I  | /I damit R alleine steht

U/I = R

R= U/I

Nach I Umstellen:

U = R * I  | /R damit I alleine steht

U/R=I

I = U/R

Was möchtest Du wissen?