Physik widerstand ausdrücken?

3 Antworten

man hat also einen Draht 1 mit dem Widerstand R und der Länge L.
man hat also ferner einen Draht 2 mit dem Widerstand 3·R und der Länge 2·L.

dann kann man schlussfolgern, dass der Draht 2 pro Längeneineinheit 3·R/(2·L) hat und Draht 1 hat R/L.

also hat Draht 2 einen um 50% ((3·R/(2·L))/(R/L)=1,5) höheren Widerstand pro Längeneinheit als Draht 1... oda?

Mach dir bitte mal die Mühe ordentliche Sätze zu formulieren. Da bekommt man ja Krebs beim Lesen. Und was ist jetzt die Frage in deiner Frage? In Worten ausdrücken was passiert wenn sich der Widerstand verdreifacht? Nun, wenn er sich verdreifacht, dann verdreifacht er sich. Was soll man dazu sagen?

Antwort - siehe Bild

 - (Schule, Physik, Widerstand)

Ist der Widerstand bei doppelter Länge eines Eisendrahtes doppelt so groß?

Hallo. Ich hab sm Montag eine Physikarbeit geschrieben & in dieser war eine Frage dazu, wie sich der Widerstand verändert, wenn man seine Länge verdoppelt usw. Ich weiß, dass beim Konstantandraht der Widerstand proportional dazu ist, da bei doppelter Länge ein doppelter Widerstand ist. Ist es bei einem Eisendraht genau so ? Dankeschön im Voraus

...zur Frage

elektrischer Widerstand bei einem Draht

Wie verhält sich ein Widerstand wenn man den Durchmesser des Drahtes verdoppelt verdreifacht etc .. ?

Danke schon mal im vorraus ;)

...zur Frage

Wie ändert sich der elektrische Widerstand eines Drahtes, wenn seine Querschnittsfläche bei gleicher Länge verdoppelt wird?

...zur Frage

Ohmscher Widerstand in Spule berechnen

Beim Draht einer elektrischen Spule verdoppelt man gleichzeitig den Durchmesser und die Länge. Wie verhält sich ihr ohmscher Widerstand?

Halbiert, viertelt, verdoppelt er sich oder bleibt er gleich?

...zur Frage

Wechselstromkreise in Physik: Widerstand mit Spule/ Kondensator in Reihe/parallel geschaltet - welches Bildchen zu welcher Definition?

Hallo liebe Physiker,

es geht um das folgende Arbeitsblatt:

Ich bin mir bei der Zuweisung sehr unsicher bzw. bewege mich nur im Bereich des Ratens...

Definition 1 würde ich nur Bild 1 und 2 zuordnen, denn bei Bild 4 gibt es keinen Stromfluss mehr, wenn der Kondensator voll geladen ist. Bei Bild 3 gäbe es einen Kurzschluss, da die Spule einen verschwindenden ohmschen Widerstand hat (ideale Spule). Bei Bild 2 bin ich mir aber irgendwie so unsicher... Bild 1 trifft zu, da der Strom über den Widerstand fließen muss, da beim Weg über den Kondensator ein unendlich großer Widerstand herrscht. Also ist der ohmsche Widerstand 50 Ω groß.

Bei Bild 2 bin ich komplett überfragt! Ich würde sagen, dass es sich bei Aufgabe 2 nicht (!) um Bild 2 und 4 handeln kann. Denn zum ohmsche Widerstand (50 Ω nach Aufgabe 1) kommt noch der kapazitäre/ induktive Widerstand des Kondensators/ der Spule dazu, sodass der Gesamtwiderstand in den Reihenschaltungen > 50 Ω sein müsste?! Übrig würden deshalb Bildchen 2 und 3, wobei ich hier auch keine logische Erklärung dafür habe, dass dies in Frage kommt... ich hätte mir es jetzt so erklärt, dass der Strom nicht mehr über den 50 Ω großen ohmschen Widerstand nehmen muss, sondern über den kapazitären/ induktiven Widerstand fließt, welche halt geringer sind!

Über eine gut verständliche Erklärung würde ich mich riesig freuen :-D

Insofern, ein schönes, physikalisches Wochenende!

...zur Frage

Inwiefern ändert sich der Widerstand einer Spule, wenn die Länge und der Durchmesser der Spule verdoppelt werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?