physik, welche formel?

2 Antworten

Zunächst muss man einfach ausrechnen, nach welcher Fallhöhe sie die 50 m/s erreicht hat. Bei den Bewegungsgleichun gen spielt die Zeit die zentrale Rolle schlechthin. Fast immer liegt der Schlüssel zur Lösung darin, erstmal die Zeit rauszukriegen, weil sich dann der Rest fast von alleine ergibt.

Gegeben haben wir v und g und suchen t. Da gibts nur eine Formel:

v = g * t

t = v/g = 50 m/s / 10 m/s^2 = 5 s

Mit t ist nun auch die Fallstrecke leicht zu berechnen:

s = a/2 * t^2 = 10/2 m/s^2 * 25s^2 = 5 * 25 m = 125 m

Abstand von Boden h = 200 m - 125 m = 75 m

v=at^2

Für v die Zielgeschwindigkeit in m/s einsetzen, dann für a die als konstant angenommene Erdbeschleunigung von 9,81 m/(s^2). Dann noch nach t umstellen und fertig :)

Kann mir jemand helfen bei einem speziellen Problem beim Wechselwirkungsgesetz?

Also: Ich lerne gerade für meinen morgigen Phsyiktest, ich verstehe alles relativ gut aber beim Wechselwirkungsgesetz bin ich auf ein Problem gestoßen. Ich hab ein Video geschaut, in dem ebendieses Gesetz erklärt wird und ein Bespiel war, dass man eine Billardkugel (1) auf eine stillstehende Billardkugel (2) schießt. Die Kraft, die von Billardkugel 1 auf Billardkugel 2 einwirkt, wirkt genau entgegengesetzt auch von Kugel 2 auf Kugel 1. Da Kraft aber Masse mal Beschleunigung ist, kann Kugel 2 doch überhaupt keine Kraft haben, schon gar nicht so eine hohe wie die von Kugel 1, die ja von mir geschoßen wird? Und vor allem rollt Kugel 1 wenn sie auf Kugel 2 trifft nicht so weit weg wie Kugel 2 wenn sie getroffen wird. Bin sehr dankbar für Antworten, ich häng da jetzt schon zwei Stunden oder so. :(

...zur Frage

Negativ geladene Kugel erzeugen?

Wie kann ich mit einer positiv geladenen Kugel eine negatuv geladene Kugel erzeugen, oder geht das nicht?

...zur Frage

Hilfe beim Finden der passenden Formeln?

Hallo, die untenstehende Aufgabe kam in einem unserer Physiktest ran und da wir demnächst eine Klausur schreiben, könnte es sein das eine ähnliche Aufgabe noch einmal gefragt werden könnte. Leider saß ich aber schon im Physiktest ahnungslos davor. Es würde mich freuen, wenn mir jemand beim Ansatz helfen kann, da ich nichtmal sicher bin, welche Formeln ich dafür benutzen muss.

Danke schonmal im Voraus!

„In das homogene Feld eines Plattenkondensators (U=8kV d=4cm) wird eine Kugel der Masse m=0,1g und der Ladung q=2*10^-9C gebracht. Die Kugel befindet sich 1cm von der positiven Platte entfernt und werde von der negativen Platte angezogen. Außerdem wirkt die Gravitationskraft der Erde.

a) Welche Zeit benötigt die Kugel dazu?

b) Wo und mit welcher Geschwindigkeit trifft die Kugel auf die Platte?”

...zur Frage

Berechnung die Höhe einer Kugel?

Berechnen Sie die Höhe, die eine Kugel erreicht, wenn sie mit der Geschwindigkeit v0 = 6m/s senkrecht nach oben geworfen wird.

Kann mir jemand evtl helfen ? Muss ich erstmal die Zeit berechnen sprich t? mit der Formel

v(t) = -g * t +-v0 umstellen irgenwie auf t? Ich hab kein plan :D

oder die Formel h(t) = -1/2 g * t² +- v0 * t +h0

was brauch ich denn zuerst :/.

ich bedanke mich im voraus

...zur Frage

Kugel in der Rinne?

Hallo!

Eine Kugel in einer Rinne und eine Kugel auf einer Ebene rollen einen Tisch hinunter. Soweit ich weiß ist die Kugel auf der Ebene zuerst am Ende des Tisches.

Wie ist die Drehachse der Kugel in der Rinne, wodurch sie langsamer ist?

...zur Frage

Was passiert wenn man eine Kugel senkrecht nach unten schießt?

Hey ich hab mir die frage gestellt, was passiert wenn man eine Kugel senkrecht mit einer Pistole abschießt. Nimmt die Geschwindigkeit weiter zu oder wird sie trotz des falls langsamer durch den Luftwiderstand?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?