Warum erhalten Spannung (U), Stromstärke(I), und Widerstand (R) genau diese Buchstaben?

5 Antworten

Diese Begriffe Urgenz und Intensität könnten bei fast jeder physikalischen Quantität gebraucht werden. Ich nehme altenativ an, dass I einfach ein Zeichen für eine gerichtete Grösse, wie es der Stroms ist. U könnte man anlehnen an Volt oder synoptisch für eine Kondensatorplattenpaar.

Stromstärke = I = Intensity (eng.) = Intensität

Widerstand = R = Restistance (eng.) = Widerstand

Spannung = U = Urgere (Lat.) = drücken

I könnte eher von der Impedanz stammen. Sie ist der Fachbegriff für den Wechselstrom-Widerstand.

0
@Tigrillo

Nicht unmöglich, aber unwahrscheinlich, denn das Zeichen für Impedanz ist Z.

0

Formelzeichen sind schon fast alle besetzt, die meisten sogar doppelt und dreifach weswegen man auch viele Griechiche Buchstaben als Erweiterung einführen musste. Zudem muss man sich ja auch international einigen.

Auf Englisch ist el. Spannung "Voltage". Auch hierzulande wäre man damit wegen "Volt" einverstanden. Aber "V" ist schon die Geschwindigkeit. Da käme man sehr durcheinander wenn "V" mal "Geschwindigkeit" und mal "Spannung" bedeuten würde. Man könnte ja auch eine Formel haben die die Geschwindigkeit eines Fahrzeugs in abhängigkeit der Versorgungsspannung berechnet. Wie will man damit rechnen?

Also wurden Buchstaben benutzt wo die doppelbelegung rein gar nichts mit Elektrotechnik zu tun haben. Hinterher hat man dann in verschiedenen Sprachen (Latein, Englisch, usw.) ein merkwort dazu gesucht das passt. Beim "I" für Strom gibt es nur das "i" für Imaginärteil einer Komplexen Zahl was verwirrung stiften kann. Elektrotechniker benutzen daher "j" für komplexe Zahlen.

Was möchtest Du wissen?