(physik) Wann ist etwas eher ein Leiter & wann ein Isolator?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Leiter ist es, wenn nicht lokalisierte Elektronen vorhanden sind (Metalle, manche spezielle organische u.a. Verbindungen, etwa Graphit) oder wenn Ladungsträger (Ionen) beweglich sind (Lösung, Schmelze). Bei Nichtleitern sind die Elektronen fixiert bzw. nicht vorhanden (Vakuum).

Wenn es Strom leitet, ist es ein Leiter. Wenn nicht, ein Isolator.

ichhabekein 05.04.2012, 00:40

Woher weiss man ob es Strom leitet..?

0
Tesla95 05.04.2012, 00:42
@ichhabekein

durch probieren, metalle ( bzw. eisen kupfer, silber) leiten strom

0
IRON67 05.04.2012, 00:43
@ichhabekein

Morgen ist Klausur? Morgen? Wie lange wurde das Thema doch gleich im Unterricht behandelt?

0

...und wenn es sich nicht entscheiden kann, ein Halbleiter. Kleiner Scherz. Natürlich leitet es dann nur in einer Richtung.

Was möchtest Du wissen?