Physik Verdampfungswärme von Wasser, Phasenübergänge?

2 Antworten

Bevor du Formeln einsetzt, musst du dir erst mal klar machen, was passiert, und in welcher Reihenfolge.

Auch wenn du noch nicht oft gekocht hast, solltest du mitbekommen haben, dass es 2 Phasen gibt, vereinfacht:

  1. Phase: Die Temperatur des Wasser wird erhöht, ohne dass es verdampft. Dass während dieser Phase schon etwas verdunstet, darf wohl vernachlässigt werden.
  2. Phase: Das Wasser verdampft, ohne dass sich die Temperatur weiter erhöht. Bekanntlich ab dem Zeitpunkt, wenn das Wasser 100°C erreicht hat.

Wenn du 2 Phasen hast, wo was völlig verschiedenes abläuft, ist es keine schlechte Idee, dass in den verschiedenen Phasen auch verschiedene Formeln zur Anwendung kommen.

Also jetzt darfst du dir die Formeln ansehen und sie den Phasen zuordnen.

Und dann anwenden, Phase für Phase, nacheinander.

Vorschlag - siehe Bild

 - (Schule, Gesundheit und Medizin, Mathe)

Elektrowärme?

In einem Heißwasserspeicher soll Wasser erwärmt werden. Wovon hängt die vom wasser aufgenommene wärmemenge ab? Und in welcher einheit wird sie angegeben?

  • Ich denke dass Spezifische Wärmekapazität c die richtige antwort ist, ich bin mir aber nicht sicher.
...zur Frage

Kelvin und Celsius dasselbe?

Also hallo erstmal.... und zwar ich lerne gerade für meine Physik SA und habe mir einen Artikel zur Wärmeenergie im Internet durchgelesen. Dort gab es eine Beispielaufgabe, die mich jetzt sehr verwirrt hat:

"Zwei Liter Wasser sollen von 20 Grad auf 80 Grad erwärmt werden. Welche Wärme ist dafür nötig?

Lösung: Die Menge Wasser kann direkt als Gewicht angegeben werden, da 2 Liter Wasser einer Masse von 2kg entsprechen, damit ist m = 2kg. Die spezifische Wärmekapazität von Wasser entnimmt man einer Tabelle und beträgt c = 4190J · kg-1K-1. Die Temperaturdifferenz beträgt 60 Grad Celsius, was auch 60 Kelvin entspricht."

Das fettgedruckte oben ist das, was ich meine. Ich dachte bis jetzt nämlich immer, dass man, um zum Beispiel auf die Einheit Kelvin zu kommen, zur Temperatur +273K addieren muss und dann hat mans. Bitte um hilfe.

Mit freundlichen Grüßen

Schinkenwors4u

...zur Frage

Physik: Spezifische Wärmekapazität von Wasser?

Hey leute könnt ihr mir je einen Vorteil und einen Nachteil fuer spezifische wärmekapazität von wasser nennen? Danke im Vorraus Lg Lukas?

...zur Frage

Wärmeänderung?

Ich bin gerade dabei Physik zu lernen und bin auf eine Aufgabe gestoßen die ich nicht lösen kann.
Wasser: Welche Wärmemenge in kj und kWh ist notwendig um 60l Wasser mit einer spezifischen Wärmekapazität c=4.18 kj/(kg•*C) von 12 *C auf 95 *C verlustfrei zu erwärmen

...zur Frage

Aktivität und spezifische Aktivität?

Hey, habe eine kurze Frage zu einer Physik-Aufgabe:

Die Aufgabe lautet wie folgt:

Ein radioaktives Präparat hat eine spezifische Aktivität von 16 000Bq/kg. Angenommen 8g dieses Präparates werden in 10 Liter (ca. 10 Kilogramm) Wasser gleichmäßig verteilt. Berechne die Aktivität des Wassers.

Leider verstehe ich nicht so ganz, wie ich an die Aufgabe herangehen sollen. Deshalb wäre es super, wenn mir jemand nicht nur die Lösung preisgibt, sondern auch eine ausführliche Erklärung bringen könnte, warum man zu dem bestimmten Ergebnis überhaupt kommt. Wäre echt super! Danke im Voraus.

...zur Frage

Verdampfungsdauer von Wasser?

Jemand setzt Wasser in einem Wasserkocher auf. Das Wasser braucht 5min um zu kochen.
Man soll nun berechnen wie lange es dauert, bis das gesamte Wasser verdampft ist (dieser ist defekt und schaltet sich nicht ab).
Die Wassermenge ist nicht gegeben!
Wir wissen den Wirkungsgrad von dem Wasserkocher 0,98.
Wie soll das berechnet werden? Wir verzweifeln!

Es geht um Aufgabe 2 auf dem Bild.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?