physik und wärme.

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Weil Energie nunmal so definiert wurde. Was ist denn Wärme? Wärme ist die Bewegung der kleinsten Teilchen, je schneller, desto wärmer und desto mehr Energie.

Wärme ist physikalisch nichts anderes als Bewegung. Die teilchen eines Stoffes, z.B. Wasser werden in Bewegung gesetzt. Dadurch entsteht Wärme. Diese Wäre kann genutzt werden, z.B. in einer Heizung, oder um Nudeln zu garen. Diese Wärme kann aber auch umgesetzt werden in Bewegung, warmes Wasser steigt nach oben, und kühleres fällt herunter. Ist zwar nicht das gleiche aber anhand von Wachs in einer Lavalampe kann man das am besten sehen, und verstehen. Man muss sich nur vorstellen das das Wachs eingefärbtes Wasser ist. Das bewegt sich ja auch nach oben wenn es warm genug ist, kühlt ab, und fällt wieder herunter.

frank1979b 06.07.2011, 17:56

Achso und immer dran denken, Energie wird immer nur umgewandelt, niemals zerstört !

0

Ich versteh die Frage auch nicht ... Wärme ist per Definition eine der Energieformen, die vorkommen und die im abgeschlossenen System in der Summe immer gleich bleiben ...

Wärme ist die kinetische Energie von Teilchen. Die Geschwindigkeit & Masse ist Energie.

Wärme an sich ist eigentlich nur eine Schwingung der Atome/Moleküle also eine Art der Bewegungsenergie.

Ach Stupsi, hast du nicht aufgepasst:D Ich weine mit dir;´DPHYSIK IST DAS FACH DES LEBENDS ohne Physik wäre die welt ein nichts!

LookAtYou 06.07.2011, 18:06

hahahah ja klar ich hab dich auch lieb:'D ach :'D

0

Weil thermische Energie mit Mach-Die-Hausaufgaben-Alleine zu vergleichen ist.

vielleicht weil sie in der lage ist mechanische arbeit zu verrichten.......ka

Was möchtest Du wissen?