Physik studium ( astrophysik)

3 Antworten

Die Fachhochschulreife berechtigt grundsätzlich nicht zu einem Studium an Universitäten. Länderspezifische Ausnahmeregelungen sind da nie ganz auszuschließen, die müssten für den Einzelfall ausfindig gemacht werden. An Fachhochschulen kannst Du z.B. Physikalische Technik studieren, aber nicht Astrophysik.

Die Fachhochschulreife in Deutschland berechtigt zum Studium an einer Fachhochschule bzw. in einem entsprechenden Studiengang an einer sonstigen Hochschule

http://de.wikipedia.org/wiki/Fachhochschulreife

Mit "sonstiger Hochschule" ist auch die Uni gemeint und mit "entsprechendem Studiengang" meinen die fachbezogene Studiengänge. D.h. heißt, du kannst die Studiengänge an der Uni studieren in deren Bereich du deine FH-Reife gemacht hast. Wenn du ganz sicher gehen willst, ruf bei der Studienberatung deiner Wunschuni an.

Ich kann aus Erfahrung die Uni Göttingen für Physik empfehlen, hab ich da auch gemacht und kann mich nicht beklagen. Da kannst du dich auf Astrophysik spezialisieren im Bachelor und die Ausstattung und Lehre sind super. Allerdings brauchst du für das Studium an der Uni die allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife reicht nicht. Warum machst du nicht noch Abi?

An Fachhochschulen gibt es eher anwendungsbezogene Studiengänge, da gibt es auch Sachen in Richtung Physik, aber eher nicht die "richtige" Physik, also die Grundlagenforschung und so. Das ist eben praxisorientiert und dementsprechend oft spezialisierter und mehr in Richtung Ingenieurwesen, während Physik an der Uni zum großen Teil zum Beispiel höhere Mathematik ist.

Du kannst dich ja aber im Internet auf den Seiten der Hochschulen informieren, was du wo mit deinem Abschluss machen kannst.

Allerdings brauchst du für das Studium an der Uni die allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife reicht nicht

Das ist falsch. Auch mit der FH-Reife kann man fachbezogen an einer Uni studieren gehen.

0
@Mandava

Aber nicht generell. Müsste von der Uni festgelegt sein oder im Hochschulgesetz des Bundeslandes stehen, welche Qualifikation für das Fach nötig ist. Also zumindest ist das hier in Niedersachsen so, da Bildung Ländersache ist, kann das wo anders auch wieder ganz anders aussehen.

Mit einer allgemeinen Hochschulreife ist man jedenfalls auf der sicheren Seite, daher meine Frage, warum nicht Abi. Wenn man Astrophysik machen will, sollte man auch das Abi schaffen. Kommt aber natürlich auf die Lebensumstände an, ob das jetzt geht/sinnvoll ist usw.

0

Studium in Richtung Astrophysik ohne es vorher als Fach gehabt zu haben möglich?

Die Frage klingt zwar nach einer Person mit einem Durchschnitts-IQ von unter 100, allerdings kenne ich mich in dem Bereich relativ wenig aus und suche einen Rat von Absolventen. Ich bin momentan dabei, mein Abitur zu absolvieren und will danach ein Studium mit den Fachbereich Astrophysik anfangen, jedoch habe ich mir jegliches Wissen diesbezüglich selbst beigebracht. Ich bin zwar in Physik ziemlich gut, allerdings haben wir da auch nicht den Bereich Astrophysik behandelt. Ist es deswegen Riskant ein Studium dieser Art anzufangen?

...zur Frage

Fachabitur und Studium: Muss das vorherige Praktikum im Bereich des Studiums sein oder kann es zu Problemen kommen?

Hallo,

Ich habe mein Fachabitur und im August geht mein FSj los. Anschließend möchte Ich im Bereich Journalismus studieren, aber mein Praktikum wird im medizinischen Bereich sein (Krankenhaus)

Um mich zu erkundigen, habe ich vorher beim Praktikantenamt (Bremen) angerufen, um zu fragen, ob ich durch mein Fsj dann nur im medizinischen Bereich studieren kann, oder an jeglichen Hochschulen in DE.

Sie haben mir gesagt, dass ich das FSJ "nur" mache, um meine Fachhochschulreife zu bekommen. Damit kann Ich mich dann überall bewerben.

Meine Frage ist jedoch, ob ihr damit Erfahrung gemacht habt. - Kam es bei der Bewerbung an Unis, Hochschulen zu Problemen, weil sie gesehen haben, dass das FSJ nicht in diesem Bereich absolviert wurde?

...zur Frage

VWL-Studium zum Sommersemester beginnen?

Ich habe eine Frage, und zwar:

An welchen Hochschulen in Deutschland/Schweiz ist es möglich, ein Bachelorstudium VWL zum Sommersemester zu beginnen?

Fachhochschulen oder Unis. Und was sind empfehlenswerte Hochschulen für den Studiengang?

Vielen Dank schonmal

...zur Frage

Beste Universität für [Astro-]Physik?

Ich wohne in Berlin und möchte Physik studieren, und dann weiter Astrophysik. Nun finde ich keine konkreten Angaben, dazu was "gute Universitäten" im Bereich Astrophysik/Physik sind.

Könntet ihr mir ein paar gute Unis in diesen Themenbereichen nennen?

Sie müssen weder in Berlin noch in Deutschland sein =)

Ich habe mir die Universität Potsdam angeschaut, wie ist die so ?

...zur Frage

Naturwissenschaftliches Studium sinvoll?

Hallo! Da mich Naturwissenschaften sehr faszinieren, möchte nach meiner FHR ein Naturwissenschaftliches Studium anstreben. Ich habe dabei immer an Biologie gedacht. Nach ein wenig Recherche musste ich feststellen, dass ein Biologie Studium eine Fahrkarte in die Arbeitslosigkeit zu sein scheint. Jetzt frage ich mich, wie sieht es mit Chemie oder Physik aus? Viele Unis haben in diesen Studiengängen noch nicht einmal Zulassungsbeschränkungen.(Was mir entgegen kommt ^^). Wie sehen die Zukunftsaussichten als z.B. (promovierter) Chemiker aus? Findet man leicht Arbeit in Forschungseinrichtungen/ in Laboren? Auch langfristig? Bundesland Hessen...

Danke im Voraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?