Physik Referat Atomkraft (30 min?)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Am besten nennst du es aber bei deinem Vortrag fachlich richtig: 

Kernkraft und Kernkraftwerk und nicht Atomkraft und Atomkraftwerk ^^

Die Energie kommt nämlich aus dem Kern. Atomkraft sagen nur Unwissende (das Wort wurde damals von Greenpeace eingeführt damit die Leute Angst davor haben weil sie es mit Atombombe asoziieren. Bauernfängerei eben).

Du könntest noch die Zukunft der Kernkraft weltweit mit reinnehmen, aktuell sind nämlich soviele Kernkraftwerke weltweit im Bau und in der Planung wie noch nie zuvor. Kernkraft ist weltweit  (außer in Deutschland) die Zukunft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast Du schon eine Stoffsammlung gemacht?

Falls ja, hast Du hoffentlich bemerkt, dass die 9 Punkte nur so verkürzt in 30 Minuten gepresst werden können, dass das Referat sinnlos wird - das sind ja gerade mal drei Minuten pro Punkt.

Also überlege, ob Du nicht die Hälfte weglässt, um dafür die andere Hälfte zu vertiefen.

Falls nein: Du zäumst das Pferd von hinten auf. Beginne mit der Überlegung, was überhaupt gefragt ist, und mit der Stoffsammlung dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Katastophen kannst du mit zu knotra packen, falls du willst.

Ansonsten der allgemeine Tipp: eine Präsentation, schöne Schemata oder GIFs und evtl bei den Katastrophen ein Video-Ausschnitt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was Du meinst, ist nicht Atomkraft, sondern Atomkernkraft.  Da geht es nämlich um Größenordnungen mehr, als wenn Atome (über ihre Elektronenhüllen) miteinander reagieren.

Diesen wesentlichen Unterschied soltest Du in einem Referat  schon deutlich machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?