Physik Problem Überholvorgang?

3 Antworten

Hallo,

für die Rechnung kannst Du zunächst so tun, als parkte der LKW, und der PKW führe mit einer Geschwindigkeit von 20 km/h an ihm vorbei (20 km/h ist der PKW schneller als der LKW). Welche Strecke würde er dabei laut Aufgabe zurücklegen? Der PKW schert in 50 m Abstand vom LKW zum Überholen aus, dann bleibt er 12 m weit neben ihm; wenn er am LKW vorbei ist, schert er nach 60 m wieder ein; dazu kommen noch 3 m PKW-Länge, weil das Heck ja auch wieder in der rechten Spur sein muß - das macht zusammen 50+12+60+3=125 m. Bei 20 km/h braucht der PKW für diese Strecke 22,5 Sekunden. (Bei 20 km/h brauchst Du für einen Kilometer 3 Minuten, für 125 m also ein Achtel dieser Zeit.)

Nun kommt wieder Bewegung in die Sache. Der ganze Überholvorgang dauert 22,5 Sekunden. Der PKW legt bei 80 km/h 80/3,6=22,22 m/s zurück, in 22,5 Sekunden also 500 m. Der LKW, dessen Geschwindigkeit 60 km/h beträgt, fährt in einer Sekunde 16,67 m, macht in 22,5 Sekunden 375 m.

500-375=125, die Differenz entspricht der Länge des Überholweges, was auch nicht anders zu erwarten war.

Herzliche Grüße,

Willy

sgesamt 125m dann sgesamt=(v2-v1)xt also t=0,125/20=22,5 sec dauert der Überholvorgang m.E. Gruß EJ

aus welcher stufe isn des?

Was möchtest Du wissen?