Physik, Physik, Physik....oh je?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du kannst ausrechnen, wie tief das Wasser fallen soll (12m-9m=3m), also weißt du wie lange es fliegen soll (Erdbeschleunigung lässt es fallen). Da du weißt wie weit es muss (7m) und wie lange es fallen (also fliegen) soll, weißt du wie schnell es sein soll.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lenaeinicke
21.02.2016, 16:05

Magst du mir deinen Lösungsweg nennen? 

0
Kommentar von Rynak
22.02.2016, 10:57

wie gesagt soll es y=3m tief fallen. Für die Gravitation gilt y=1/2 t², also t=sqrt(6) <--Wurzel. Dabei soll es x=7m weit fliegen. Die Geschwindigkeit ist v=x/t=7/sqrt(6)

0
Kommentar von Rynak
22.02.2016, 10:59

Sry, da war noch ein Fehler, ich habe g=9.81 m/s² vergessen! Also t=sqrt(6/9.81) und v=7/sqrt(6/9.81)

0
Kommentar von lenaeinicke
22.02.2016, 17:59

Was ist sqrt? :-o

0

Wahrscheinlich meinst du 9m Höhe, oder? In diesem Fall überlege dir, wie viel der Wasserstrahl an Höhe verliert, wenn er von 12m Höhe abgesandt wird und bei 9m Höhe aufs Fenster treffen soll. Dann kannst du genauso vorgehen, wie bei der vorherigen Aufgabe, die du gelöst hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?