Physik oder Luft- und Raumfahrttechnik studieren?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Physik ...... eine sogenannte brotlose Kunst... 

Wo hast Du denn nur diesen Unsinn aufgeschnappt? Es gibt seit Jahrzehnten kaum ein Studienfach, dessen Absolventen in Deutschland so nachgefragt sind, wie Physik. Da brauchst Du doch nur kreuz und quer zu recherchieren, z.B. hier:

"Absolventen des Physikstudiums haben hervorragende Chancen auf dem Arbeitsmarkt."(.....physik.fu-berlin.de/studium/intphysik/beruf.html)

"Nur in den Studiengängen Physik und Humanmedizin sind alle Ampeln grün. Der Stern nennt in seiner Druckausgabe Physiker "Die heimlichen Stars auf dem Arbeitsmarkt" und schreibt in der Internetausgabe: "Physik bleibt Spitze"". (.....physik.tu-dortmund.de/index.php?option=com_content&view=article&id=509:alle-ampeln-gruen&catid=3:kurzmeldungen&Itemid=99)

"Physikerinnen und Physiker haben auf dem Arbeitsmarkt weiterhin gute Chancen Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Zahl der beschäftigten Physikerinnen und Physiker im Jahr 2013 um gut zwei Prozent. Bei den offenen Stellen bot sich jedoch ein uneinheitliches Bild: während sie insgesamt gesunken sind, bietet die Industrie wieder mehr offene Stellen in Forschung und Entwicklung." (....dpg-physik.de/presse/pressemit/2014/dpg-pm-2014-27.html)

Schwankungen der Beschäftigungszahlen in einzelnen wirtschaftlichen Sektoren gibt es natürlich auch auf hohem Niveau in allen beruflichen/wissenschaftlichen Bereichen. Daraus lässt sich überhaupt nichts ableiten über die Entwicklung in 6 oder 7 Jahren, wenn Du vielleicht auf den Arbeitsmarkt stößt.

Ingenieure der Luft- und Raumfahrt sind zunächst einmal Maschinenbauer mit ihrem Spezialgebiet. Die arbeiten in allen Maschinenbaubereichen, besonders auch im Fahrzeugbau. Auf der anderen Seite arbeiten im Wirtschaftszweig Luft- und Raumfahrt neben jenen Ingenieuren, die DRL auf der Visitenkarte stehen haben, Kollegen aus Dutzenden anderer Fachbereiche, z.B. Chemie, Materialwissernschaften, Elektrotechnik, Informatik, Techno-Mathematik, Wirtschaftsingenierwesen (natürlich auch Betriebswirte, Juristen und Übersetzer) und vor allem Physik. Auch als Physiker hast Du also gute Beschäftigungschancen in der Luft- und Raumfahrt.

Nun hast Du angeblich erfahren,

dass LRT ein vertraulicher Bereich ist

Vertrauliche Arbeitsbereiche gibt es in allen wirtschaftlichen Fachgebieten und Sektoren, selbst in der öffentlichen Verwaltung. Das ist sicher keine Eigentümlichkeit der LRT. Und dass hier ausgerechnet die etnische Herkunft das entscheidende Loyalitätskriterium sein soll, halte ich für ein Gerücht. Wahrscheinlich bringst Du Fremdsprachenkenntnisse mit, die für die globale Zusammenarbeit vieler Unternehmen von Interesse sind.

Larslong 02.02.2015, 13:12

Vielen^1024 Dank für Deine Auskunft! In einem Forum "Studis-Online" behauptet ein Physiker, viele ihrer Mitstudenten seien arbeitslos. Und seine Aussage löste da große Kontroverse aus... Die von Dir vorgelegten Daten sind mir sehr hilfreich, weil ich seit Kindheit immer träume, ein Physiker zu werden. LRT ist doch nur eine Reserve :)

0
dompfeifer 02.02.2015, 13:34
@Larslong

Es gibt keinen beruflichen Bereich, indem man mit hinreichender Mühe nicht auch immer "viele Arbeitslose" (Wieviele im Verhältnis zur Gesamtheit?) vorweisen und das Ergebnis verallgemeinern kann. Ein Wirtschaftszweig mit null Arbeitslosen bricht zusammen mangels personeller Dispositionsmöglichkeit.

0

Entschuldigung. Ein Wort fehlt: ich habe erfahren, dass LRT ein vertraulicher Bereich ist.

Was möchtest Du wissen?