Physik oder Chemie-Interessanter?

Das Ergebnis basiert auf 9 Abstimmungen

Physik 55%
Chemie 44%

4 Antworten

Chemie

Chemie definitiv...also du lernst in beiden Fächern Dinge die du später gut gebrauchen kannst. Ich finde Chemie- auch wegen den Experimenten- viel interessanter. Über z.B. die Atome lernst du in beiden Fächern etwas- in Chemie intensiver. In Chemie geht es eben un die Elemente und so- aber was du sehr häufig in der Chemie brauchst ist die Stöchiometrie. Es ist zwar etwas kompliziert aber wenn du das kannst hast du in diesem Thema bis zur Oberstufe keine Probleme...in Physik geht es eben mehr über Phänomene in der Natur (Schwerkraft, Strom etc.), welche anhand von Formeln und so erklärt werden...wo wir grad bei Formeln sind: In Physik hast du viel mehr Formeln als anfangs in der Chemie. Was du nehmen willst ist dir Überlassen, ich würde Chemie nehmen- auch wenn der Unterricht manchmal etwas trocken ist macht es mir großen Spaß!!!

lg

Ich muss nichts wählen, hab schon Chemie gewählt als Leistungskurs nur ein Kumpel meinte Chemie wär langweilig und dann hatte ich die Wette mit ihm das mehr Leute Chemie interessant finden also stell ich hier die Umfrage...

0
Physik

Physik bringt mehr für's Leben... (Ich wundere mich aber, daß gerade hier auf der Chemieseite eine Tendenz zur Physik herrscht!)

Biologie! :D

(wollt ich hier einfach nur mal erwähnt haben)

0
@eisn89

Hmmm, stehe voll auf'm Schlauch und kapiere den Kommentar nicht!?!

0
@Bevarian

Biologie bringt physikalische Phänomene hervor, durch welche chemische Reaktionen starten können, welche neue biologische Wunder hervorbringen. Jetzt klarer? ;)

0
@cg1967

Ja, angewandte Biologie - ansonsten werden physikalische Phänomene selten ausgebrütet ;)))

0
Physik

Hängt vom winkel des betrachters ab aber Physik ist schon seeeehr interessant. Chemie ist nur auswendig gelerne.

Ich finde es ist andersrum ^^

1

Was war zuerst, Physik oder Chemie?

Hallo,

ich würde gerne von euch wissen, was ihr denkt was zuerst war. War es die Physik oder die Chemie? Es gibt viele verscheiderne Antworten darüber und ist eine reine glaubenssache. Dennoch würde ich gerne wissen was ihr darüber denkt.

Danke für jede Antwort

...zur Frage

Chemie oder Physik in der 11 ?

Ich habe in Physik und in Chemie eine 4 .

meine Lehrerin meint ob es mein ernst ist in der 11 Chemie zu nehmen .

bin jetzt ziemlich verunsichert was ich nehmen soll

was würdet ihr mir raten ?

...zur Frage

Drahtnetzfunktion in der Chemie/Physik

Warum verhindert ein Drahtnetz, dass das Glas zerspringt?

...zur Frage

Was ist interessanter: Bio oder Chemie LK?

Was findet ihr interessanter ? Es geht nicht darum was schlechter oder leichter ist!

...zur Frage

Was ist die beste Naturwissenschaft? Mathe, Physik, Bio, Chemie oder Info?

Was ist die beste Naturwissenschaft? Mathe, Physik, Bio, Chemie oder Info?

...zur Frage

Ist die Chemie ein Teilgebiet der Physik?

Mit dieser Frage möchte ich nicht die Chemie in Verruf bringen, sondern möchte lediglich erfragen, aus welchen Gründen die Allgemeinheit eher der Meinung ist, Chemie und Physik könne man, unscharf aber doch, in unterschiedliche Wissenschaftsbereiche trennen.

Ich bin eher der Ansicht, dass die Chemie ein Teilgebiet der Physik ist, oder vielleicht genauer gesagt, dass es sich bei der Chemie um angewandte Physik handelt. Nachfolgend will ich erklären, warum ich dieser Ansicht bin. Wenn ein Vorgang, der vorrangig für die Chemie von Interesse ist, bis auf die unterste, elementarste Ebene zerlegt wird, dann landet man früher oder später bei der Quantenmechanik und ihre Konsorten. Anders ausgedrückt, kann doch jeder chemische Vorgang physikalisch ausgedrückt werden, was natürlich in den meisten Fällen aufgrund der elementaren Betrachtungsebene ein äußerst komplexes Unterfangen ist. Die Chemie ist für mich so etwas wie eine Abstrahierung, die Vieles erleichtert.

Ein anderes Beispiel für die Computeraffinen: Nehmen wir zum Beispiel die Programmiersprache Java, die relativ ,sagen wir einmal aufgebläht ist, und auf einer sehr hohen Ebene aufsetzt (damit ist nicht der "Schwierigkeitsgrad" der Programmierung gemeint). Java ist sozusagen meine Chemie, es handelt sich um eine Programmiersprache, die uns vieles "abnimmt". Aber eigentlich ist es genauso gut möglich, bis tief die Wurzeln zu gehen, zB. mit Assembler oder gar mit Nullen und Einsen und damit alles zu realisieren, was dann in diesem Fall die Physik wäre.

Was sagt ihr dazu?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?