Physik oder Bio als LK in BW?


03.07.2020, 20:55

Jedoch haben sich auch nur 10 für Physik und 40 für Bio als Lk entschieden

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich persönlich würde Bio nehmen, da man da viel Transfer und auswendig lernen muss, was mir liegt. In Bio musst du dich auch mit Grafiken auseinandersetzen können und diese thematisieren, analysieren und daraus schlussfolgern. Zudem finde ich die Themen sehr interessant und man kann sie auch im Alltag gebrauchen. Da kann ich für Physik nicht dasselbe behaupten, wobei das Fach auch sehr nützlich ist.

In Physik musst du, wie oben erwähnt mathematisches Verständnis haben und auch gut mit Formeln umgehen können. Da du es, deiner Aussage zufolge kannst, würd ich mich an deiner Stelle, wenn es dir auch wirklich um deine Kompetenzen (und nicht um das Interesse oder die Freude am Fach) geht, für Physik entscheiden. Zumal hast du da eine bessere Note. Du meintest jedoch, dass dich die anderen Themen nicht interessieren und oft ist es so, dass man im Unterricht nachgibt, wenn das Thema einen nicht anspricht. Auch können die Kompetenzen nachlassen und da man im Lk mehr auf die Themen eingeht und sich mit diesen nicht nur so „grob“ auseinandersetzt, besteht die Möglichkeit, dass du eben keine Lust hast, am Unterricht teilzunehmen, was eine negative Auswirkung auf deine Noten haben wird.

Beachte bei deiner Lk-Wahl bitte auch die Lehrkräfte, die möglicherweise in den Lk‘s unterrichten werden. Komme nach den Sommerferien in die 12. und hatte ähnliche Probleme, wie du. Uns wird zwar andauernd gesagt, dass die Lehrkräfte irrelevant sind, das ist aber falsch! Ich hätte sau gerne den Bio-Lk gewählt, nur leider gibt es an meiner Schule gefühlt nur eine Lehrerin, die auch wirklich den Unterrichtsstoff aus dem Lerncurriculum richtig vermittelt und auch erklärt. Sie hat leider in der 13. schon ein Lk und wird in der E-Phase auch unterrichten, weshalb sie im nächsten Halbjahr kein Lk in der 12. übernehmen kann. Schade, aber was soll‘s. Da hab ich mich lieber für ein anderes Fach entschieden.

Denk bei deiner Lk-Wahl auch darüber nach, was du in der Zukunft machen möchtest, vielleicht lohnt sich das eine Fach mehr als das andere. Mein Cousin (derzeit Student) hat damals Physik in der 11. abgewählt und sich anfangs dazu entschieden Meteorologie zu studieren. Hat überhaupt nicht geklappt. Klar kann man dann extra Kurse belegen, um alles nachzuholen, aber ist auch nicht besonders toll.

Wenn du wirklich ratlos bist, dann kontaktier doch mal deine/n Biologie- und PhysiklehrerIn und schilder ihr/ihm dein Anliegen. Vielleicht hast du auch noch mal die Möglichkeit mit Leuten aus dem Bio- oder Physik-Lk zu sprechen um dir n Rat zu holen.

Wünsche dir viel Glück bei der Wahl! :)

Ich würde Bio nehmen...aber kommt auch drauf an in welche Richtung du später gehen willst,wenn du Physik besser kannst würde ich das nehmen

So wie du es beschrieben hast, würde ich an deiner Stelle zum Physik Kurs tendieren. Wird als LK aber beides nicht leicht, egal was du nimmst.

Ich würde Physik nehmen, weil ich Biologie einfach langweilig finde. Außerdem finde ich Physik viel interessanter, und da du in Mathe gut bist und in Physik die bessere Note hast würde ich dir einfach Physik raten.

Physik: Verstehen

Biologie: Auswendig lernen

entscheide.

Was möchtest Du wissen?