Physik: Konstande Geschwindigkeit Zeit-Weg-Gesetz

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für den 2. Sessel ist s = vt - 50m und für den 3. ist s = vt - 100m mit v = 8⅓ m/s .

Ein Bild sagt manchmal mehr als 1000 Worte:

 s                                
 |   /         /         /        
 |  /         /         /         
 | /         /         /          
 |/_________/_________/__________t
 0          

Mir jedenfalls hilft es beim aufstellen der Formeln.

Gruß, Max.

2

Dankeschön, du hast mir sehr geholfen

1

Nur für den ersten sesel sind das konstante und danach variabel aber auch die entfernung der sesel ist eine die miteingerechnet werden muß in xdie formel schon. oder es ist zb die eine frage zb wass ist schwerer 1kg federn oder 1kg blei rechne das aus.

Leistung bei Mikrowelle

Hallo. Hier meine Frage:

Bei der Mikrowelle steht immer z.B. 900W. Watt ist ja die Einheit für die Leistung, und Leistung ist Kraft mal Weg. Ich glaube dass die Kraft die Masse der Mikrowelle ist (also die Gravitationskraft). Aber der Weg?! Die Mikrowelle bewegt sich ja nicht vom Fleck. Ist damit vielleicht der Strom generell gemeint? Strom ist ja FLIEßENDE Ladung, d.h. er (der Strom) ist irgendwie in Bewegung...hat das vielleicht damit etwas zu tun?

Ich bedanke mich schon mal im Voraus für Antworten...

lg

...zur Frage

Geschwindigkeits Zeit Gesetz/ Herleitung Vorgehensweise?

Hallo, bei folgender Aufgabe habe ich ein kleines Verständnissproblem Die Aufgabenstellung lautet: Ein Auto der Masse m = 1000 kg und der Anfangsgeschwindigkeit v0 > 0 wird mit konstanter LeistungP0 = 50 kW reibungsfrei beschleunigt.a. Welche Abhängigkeit besteht dann zwischen der Beschleunigung a und der Geschwindigkeit v ?b. Stellen Sie das Geschwindigkeits-Zeit-Gesetz auf.

Frage bezieht sich auf Aufgabenteil b.

Nun schaue man sich die Lösung an, dort wird " Aus (2) folgt v*vpunkt=P0/m " (rot makiert) aufgestellt

Wieso wird dort vpunkt für die Beschleunigung eingesetzt ? Müsste nicht v` also die Ableitung von v eingesetzt werden ?

Meine Überlegung und gleichzeitig Verwirrung folgt auch aus folgenden seiten :

http://snvbrwvobs2.snv.at/matura.wiki/index.php/Inhalt:Integration:_Weg,_Geschwindigkeit,_Beschleunigung ( Bild)

und der Wikipedia artikel über 

Gleichmäßig beschleunigte Bewegung

...zur Frage

Physik? Kann mir einer bei einer Physik Aufgabe helfen? Ein Geschoss trifft mit 750 m/s auf eine Holzbohle - geht 5 cm tief rein - gleichmäßige verzögert?

Ein Geschoss trifft mit 750 m/s auf eine Holzbohle Es geht 5 cm tief rein und es handelt sich um eine gleichmäßige verzögerte Bewegung. Da zu ist eine Aufgabe: Wie lautet das Geschwindigkeit-Zeit-Gesetz v = v(t) und das Weg - Zeit - Gesetz s = s(t) für die Bewegung im Holz? Könnt mir jemand erklären wie man zu dem Ergebnis kommt?

...zur Frage

Weg-Geschwindigkeit-Gesetz vereinfachen (Physik)?

Es geht um gleichmäßig beschleunigte Bewegung

Also das Weg-Zeit-Gesetz geht so:

s (t)=0,5at^2

In der Aufgabe stand, dass ich das W-Z Gesetz durch Austauschen von t mit einer Formel in ein/das W-G Gesetz umwandeln soll. und man weiß die Endgeschwindigkeit v oder so

v/a=t also hab ich gemacht:

s (v/a)=0,5a(v/a)^2

Ich hab die Lehrerin gefragt, ob das richtig sei und sie meinte: ja, halt nur noch vereinfachen.

meine Frage ist: Wie genau vereinfacht man das jetzt?

Ich hab zwar paar Ansätze, aber bin mir noch sehr unsicher..

Danke im Vorraus

...zur Frage

Woran erkenn ich um welche bewegungsart es sich handelt?Wichtig! Danke

AlexanderEpp|vor 11 Minuten

Nach 3 Sekunden erreicht ein Fahrzeug die Geschwindigkeit 0,52 m/s. Wie groß ist der in 3 s zurückgelegte Weg?

Bei dieser aufgabe dachte ich es geht um gleichförmige bewegung also die gleichung:s=tv da würde 1,56 rauskommen.In wirklichkeit,steht unter lösung,kommt aber die hälfte also 0,78 raus.Das wäre also s=tv/2 und das wäre gleichmäßige beschleunigung.Warum ist das so und WORAN ERKENNE ich worum es sich handelt??Danke schon mal :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?