Physik Hilfe. Wie geht das?

 - (Computer, Schule, Physik)

4 Antworten

Das ist doch ganz einfach:

In der parallelschaltung teilt sich der Strom und in der Reihenschalutung die Spannung auf die Verbraucher(Widerstände) auf.

Im welchem Verhältnis, musst du dir mittels R=U/I ausrechnen. Dazu stellst du die Gleichungen für jede Stromstärke und Spannung auf. Dann berechnest du den Gesamtwiderstand.

Danach kannst du Alle anderen Größen der Reihe nach durch einsetzen stumpf lösen.

So wie ich das sehe, hat er keine Daten für Strom und Spannung, dann wird das nichts mit dem ausrechnen. Hier sollen doch wohl nur die Verhältnisse bestimmt werden.

die erste falsche Antwort U1 = U4

U1 ist der Spannungsabfall über der Parallelschaltung R1, R2, R3.

U4 dagegen der Spannungsabfall über R4 und R5 parallel.

U1 ist nur in dem Fall = U4, wenn beide Widerstandswerte gleich sind, ansonsten ist U1 ungleich U4.

2.falsche Antwort

I6, I7 und I8 sind die Ströme auf den Sammelschienen, hier sind die Ströme immer gleich. Richtige Antwort wäre I6 = I8, aber nicht I6 + irgend ein Teilstrom = I8

1
@wosches

Das ist richtig. Der zweite Teil meiner Antwort ist hier nicht anwendbar.

1

Im Wesentlichen geht es hier um die Kirchhoffschen Gesetze - sieh dir am Besten doch mal Erklärungen auf Youtube dazu an :D

Schau dir das auf YT von Simple Club an. Die sind super hilfreich

MfG Marcel Davis

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Verstehst Du, wie sich Ströme und Spannungen aufteilen und das Ohmsche Gesetz?

Ich kenne ein paar Formeln dazu, und das ohmsche Gesetz ist doch U/I ist konstant oder?

0

Was möchtest Du wissen?