Physik Hilfe, Oberstufe?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ohne Berücksichtigung des Luftwiderstandes:

m·g·h = ½·m·

nach v umstellen und ausrechnen. (m kannste übrigens rauskürzen ;-)

Mit Berücksichtigung des Luftwiderstandes wirds kompliziert.
Zum einen musst du erst mal den Strömungswiderstandsbeiwert der Münze bestimmen. Zum anderen läufts auf eine Differentialgleichung hinaus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bezibaer7
19.04.2016, 22:48

Kannst du mir bitte sagen, wie du in den Kommentar diesen Formeleditor gebracht hast? :) Und vor allem: Kann der auch Wurzeln bzw. beliebige Hochzahlen/Buchstaben?

0
Kommentar von user2765
19.04.2016, 22:49

Dass ich die Formel gleichsetzen muss, weiß ich. Jedoch verstehe ich nicht, dass sich die Formel kürzt und wie man hier nach v umstellt

0

Oberstufe...hmmm ich vernachlässige mal die Luftreibung...

Also die Aufgabe kannst du mithilfe der Energieerhaltung lösen:

Potentielle Energie am Anfang = Kinetische Energie beim Aufprall

-> m*g*h = 1/2 m*v²

nach v auflösen, Masse kürzt sich raus

-> v= (2*g*h)^0,5
(etwas hoch 0,5 ist die Wurzel)

einfach g und h einsetzen, fertig :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user2765
19.04.2016, 22:45

Warum aber 2?

0

Was möchtest Du wissen?